Eröffnung am 23. Oktober

Bauhaus Ahrweiler setzt zum Endspurt an

Manches erinnert noch an den Vormieter, wie hier die Schilder der Knauber-Welt. Bildunterschrift anzeigen
Manches erinnert noch an den Vormieter, wie hier die Schilder der Knauber-Welt. 
09.10.2020

In Bad Neuenahr-Ahrweiler eröffnet am 23. Oktober ein neues Bauhaus-Fachcentrum. Darüber informierten gestern Geschäftsführerin Linda Korinth sowie die Geschäftsleiter Mario Doll, Hugo Reiß und Marius Kaiser in einer Presseveranstaltung. Im Gebäude eines ehemaligen Knauber-Marktes werden künftig auf rund 5.300 m² Verkaufsfläche mehr als 160.000 Produkte angeboten.

Einiges hat sich geändert: Statt eines Rundwegs führt nun ein breiter Mittelgang vom Bereich Baustoffe bis zum Stadtgarten. Soft-DIY-Bereiche wie Bastelbedarf fallen weg, dafür finden sich nun stärker auch Produkte, die Handwerker ansprechen sollen. Zudem wird in dem Fachcentrum ein neues Verkaufskonzept umgesetzt. Dies beinhaltet die Möglichkeit, Produkte vorab im Internet zu reservieren und später vor Ort abzuholen, und einen Lieferservice zum Kunden. Im Rahmen der Energieeffizienz-Strategie von Bauhaus wurde die gesamte Beleuchtung auf LED umgestellt. Zudem sorgen Tageslichtzonen für ein offenes, freundliches Gesamtbild. Darüber hinaus ist die Zahl der Mitarbeiter von 40 auf 55 gestiegen. Vieles ist aber auch geblieben. So hat Bauhaus keine größeren Veränderungen am Bestandsbau vorgenommen, und auch der familiäre Charakter soll bleiben.

Ein Stück des Bauhaus-typischen roten Häuschens fehlt noch.
Ein Stück des Bauhaus-typischen roten Häuschens fehlt noch.

Drei weitere Knauber-Märkte im Köln-Bonner Raum hat Bauhaus in diesem Jahr übernommen: In Bonn-Endenich, Bergisch Gladbach und Pulheim entstehen derzeit ebenfalls neue Fachcentren der Mannheimer. Die insgesamt 450 Mitarbeiter, die an den Standorten weiterbeschäftigt werden, bereiten sich aktuell in E-Learnings und Workshops auf die Neueröffnungen vor.  

Parallel läuft die Einrichtungsphase. Es ist noch einiges zu tun. 15 Lkw-Ladungen mit Regalbauteilen wurden geliefert und montiert, dann folgten 4.000 Paletten voll Ware, die nun eingeräumt werden müssen. Linda Korinth ist jedoch optimistisch, dass der Zeitplan eingehalten werden kann.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch