März-Ausgabe erschienen

diy schaut schon einmal im Jahr 2030 vorbei

23.03.2022

In seiner März-Ausgabe schaut das Fachmagazin diy ins Jahr 2030. Unter der Überschrift „Die Zukunft glänzt golden“ berichtet die Redaktion über eine Studie, die Einhell mit der WHU – Otto Beisheim School of Management erarbeitet hat.

Im Ressort Handel von diy 3/2022 geht es unter anderem um die neue Dachmarkenstrategie der Hagebau sowie die Neueröffnungsstatistik 2021. Der Industrie-Teil stellt neben Aktivitäten von Permaplay und Grohe die Gewinner der diy Produkte des Jahres vor, Lyght Up und Mellerud.

Außerdem hat die Redaktion einen großen Themenschwerpunkt Wohn- und Einrichtungstrends erarbeitet, der beispielsweise das Deutsche Tapeten-Institut fragt, was die Wand in diesem Frühjahr trägt. Aktuelle Trends werden aus Sicht von Herstellern wie Color Expert, Curver, Eurom, Laserliner oder Soendgen dargestellt.

Die Garten-Redaktion beschäftigt sich ausführlich mit den 2021er Daten und Fakten aus dem deutschen und europäischen Markt für Blumen und Pflanzen. Außerdem hat sie mit Compo über die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens gesprochen.

diy immer dabei – Das "All-in-one"-Abonnement

Mit dem neuen diy-Abo erhalten Sie jeden Monat die aktuelle Printausgabe per Post. Außerdem haben Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Inhalten auf www.diyonline.de sowie zur E-Magazin-Version. So können Sie diy immer und überall lesen – egal ob im Büro, im Homeoffice oder unterwegs.

Probieren Sie es JETZT aus, 2 Monate kostenlos und unverbindlich.

Sie sind bereits Abonnent und Ihnen fehlen noch Ihre neuen Zugangsdaten? Füllen Sie bitte unter www.diyonline.de/zugangsdaten-anfordern das Formular aus.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch