GfK

Das Konsumklima leidet unter dem harten Lockdown

Einfach so shoppen gehen, das geht zur Zeit leider nicht. Der Konsum leidet unter dem Lockdown, doch die Anschaffungsneigung entwickelt sich besser als erwartet.Bildunterschrift anzeigen
Einfach so shoppen gehen, das geht zur Zeit leider nicht. Der Konsum leidet unter dem Lockdown, doch die Anschaffungsneigung entwickelt sich besser als erwartet.
22.12.2020

Die Stimmung der Verbraucher zeigt zum Jahresschluss 2020 ein uneinheitliches Bild, berichtet die GfK aus ihrer Konsumklimastudie für Dezember. Während Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung etwas zulegen, muss die Einkommenserwartung Einbußen hinnehmen, heißt es darin. Dass die Sparneigung im Dezember spürbar zulegt, wirkt sich deutlich aus. „Aktuell ist vor allem der Sparindikator für den dritten Rückgang in Folge des Konsumklimas verantwortlich. Mit dem harten Lockdown und dem Schließen der meisten Geschäfte hat das Konsumklima einen weiteren Rückschlag zu verkraften“, kommentiert GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl die Ergebnisse.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch