Gesamter Online-Handel plus 14,6 Prozent

E-Commerce mit DIY und Blumen legt 2020 um 13,8 Prozent zu

Der Online-Handel mit Heimwerkerprodukten boomte 2020.Bildunterschrift anzeigen
Der Online-Handel mit Heimwerkerprodukten boomte 2020.
27.01.2021

Der E-Commerce mit der Warengruppe DIY und Blumen ist im Jahr 2020 um 13,8 Prozent auf 2,591 Mrd. Euro gestiegen. Damit lag die Wachstumsrate dieser Kategorie leicht unter dem Plus im gesamten Online-Handel. Den Brutto-Umsatz mit Waren gibt der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH) mit 83,245 Mrd. und das Umsatzwachstum mit 14,6 Prozent an. Im ersten Quartal 2020 hatte der Verband noch eine Stagnation festgestellt. Nun liegt das Jahresplus um 3,3 Prozentpunkte über dem Wachstumsschnitt der drei vorangegangenen Jahre von 11,3 Prozent. „Der Beitrag des E-Commerce zur Versorgung der Bevölkerung hat sich im Jahr 2020 im Zeichen der Corona-Pandemie deutlich verstärkt“, stellt eine Pressemitteilung heraus. Mehr als jeder achte Euro der Haushaltsausgaben für Waren wurde im E-Commerce ausgegeben.

Zum Teil deutlich stärker als DIY und Blumen sind benachbarte Warengruppen im Online-Handel gewachsen. So haben Haushaltswaren und -geräte um 16,9 Prozent auf 5,799 Mrd. Euro zugelegt; in der Warengruppe Möbel, Lampen und Dekoration wurden 15,0 Prozent mehr umgesetzt (5,425 Mrd. Euro), mit Haus- und Heimtextilien 16,5 Prozent mehr (1,453 Mrd. Euro). Bei Hobby und Freizeitartikeln war das Plus mit 11,5 Prozent (3,691 Mrd. Euro) niedriger.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch