Ausweitung der TV-Werbung

Leifheit mit deutlichem Umsatz- und Ergebniswachstum im Jahr 2020

Der Akku-Saugwischer Regulus Aqua PowerVac steht im Fokus der TV-Spots.Bildunterschrift anzeigen
Der Akku-Saugwischer Regulus Aqua PowerVac steht im Fokus der TV-Spots.
19.02.2021

Die Leifheit AG hat im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 271,6 Mio. Euro erwirtschaftet, so die vorläufigen Zahlen des Unternehmens. Dies entspricht einem Anstieg von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Konzern rechnet mit einem EBIT von 17 bis 19 Mio. Euro. Dieses hatte im Jahr 2019 noch bei 9,9 Mio. Euro gelegen. In Deutschland erzielte Leifheit nach einer zuletzt rückläufigen Entwicklung ein Umsatzwachstum von 14,6 Prozent auf 107,2 Mio. Euro (2019: 93,5 Mio. Euro). Im mit Abstand größten Konzernsegment Household mit der Marke Leifheit wurde der Umsatz von 182 Mio. Euro im Jahr 2019 auf 213,1 Mio. Euro im Jahr 2020 gesteigert.

„Wir haben unsere Strategie `Scaling Up Success` vorangetrieben, massiv in Verbraucherwerbung investiert und daran gearbeitet, das Produktsortiment schlanker und profitabler aufzustellen“, berichtet Henner Rinsche, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG. Der Markenanbieter von Haushaltsprodukten verzeichnete im vierten Quartal 2020 einen Umsatzanstieg von 22,6 Prozent. „Die gute Umsatzentwicklung im Schlussquartal versetzte uns in die Lage, unsere TV-Budgets zum Jahresende nochmals zu erhöhen sowie zusätzliche Rationalisierungsmaßnahmen umzusetzen", so Rinsche. Auch im Jahr 2021 werde man gezielt in Fernsehwerbung investieren, unterstreicht der Vorstandschef. „Unsere Kampagnen rücken zum Beispiel das Reinigungssystem Profi XL und den Akku-Saugwischer Regulus Aqua PowerVac in den Fokus der Verbraucher.“

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch