Fokus auf Eigenmarken

Heimtier-Konzept für Gartencenter der Sagaflor jetzt auch in Österreich

Das Heimtiermodul im Gartencenter Schacherl in Bruck an der Mur: Auf rund 50 m² finden die Kunden Tiernahrung und Zubehör für Hund und Katze, außerdem Wildvogelfutter und Vogelhäuser.Bildunterschrift anzeigen
Das Heimtiermodul im Gartencenter Schacherl in Bruck an der Mur: Auf rund 50 m² finden die Kunden Tiernahrung und Zubehör für Hund und Katze, außerdem Wildvogelfutter und Vogelhäuser.
15.03.2021

Das Konzept „Heimtier im Garten“ der Sagaflor wird jetzt auch in Österreich umgesetzt. Erster Standort ist das im Februar eröffnete neue Gartencenter Schacherl in Bruck an der Mur. Der Heimtiershop der österreichischen Sagaflor-Partner richtet sich an die Gartencenterkunden, die auch Haustiere haben. Auf rund 50 m² finden sie im Gartencenter Tiernahrung und Zubehör für Hund und Katze. Auch Wildvogelfutter und Vogelhäuser werden angeboten. Das Angebot fokussiert sich auf die Sagaflor-Eigenmarken.

Als lukratives Zusatzsortiment findet das Heimtiermodul im Garten immer mehr Zuspruch, beobachtet man bei der Sagaflor. Die Schnittmenge zwischen Garten- und Haustierbesitzern sei hoch, 66 Prozent der Heimtierbesitzer haben auch einen Garten. Als systemrelevante Branche können die Heimtierabteilungen zudem auch im Lockdown öffnen und so zusammen mit dem Selbstversorgersortiment für Einkünfte während Schließungen sorgen.

Das Konzept „Heimtier im Garten“ der ist derzeit bei acht „grün erleben“-Partnern in Deutschland umgesetzt. Mindestens zehn weitere Heimtiermodule sollen 2021 in bestehende Gartencenter integriert werden.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch