Ende November

BHB-Kongress auch 2021 noch einmal rein digital als "eBHB"

"Wir haben uns die Entscheidung keinesfalls leicht gemacht": BHB-Hauptgeschäftsführer Peter Wüst.Bildunterschrift anzeigen
"Wir haben uns die Entscheidung keinesfalls leicht gemacht": BHB-Hauptgeschäftsführer Peter Wüst.
10.05.2021

Der BHB-Branchenkongress wird auch 2021 rein digital abgehalten werden. Das haben Vorstand und Geschäftsführung des Handelsverbandes jetzt entschieden. Aufgrund der höchst unsicheren Pandemielage und möglicher Gefährdung durch neuerliche Virusmutanten haben die Verantwortlichen frühzeitig den Weg für einen „eBHB2.0“ Ende November freigemacht, teilt der Verband mit. Dies schaffe für alle Beteiligten bestmögliche Planungssicherheit. Im Dezember 2020 hatte der BHB seinen Kongress erstmals als reine Online-Veranstaltung organisiert.

„Wir haben uns diese Entscheidung keinesfalls leicht gemacht und sie schweren Herzens getroffen“, betont BHB-Hauptgeschäftsführer Peter Wüst. „In zahllosen Gesprächen mit unseren Mitgliedern und den meist langjährigen Besuchern der BHB-Veranstaltungen haben alle Seiten immer wieder den dringenden Wunsch geäußert, die Branchenveranstaltung wieder als Präsenzkongress abhalten zu können“.

Doch ein realistischer Blick auf die Entwicklung der Pandemie lässt die Perspektive für eine so groß dimensionierte Veranstaltung – die BHB-Kongresse haben regelmäßig über 600 Teilnehmer – noch höchst unsicher ausfallen, lautet die Einschätzung des Verbands. Dies gelte sowohl in Fragen der konkreten Gefährdung durch eventuelle neu auftretende Virusvarianten, die Experten bereits befürchten, wie auch in der Frage, ob und unter welchen Auflagen solche Veranstaltungen bereits wieder ordnungsbehördlich genehmigt würden.

Wir haben gesehen, dass wir zusammen einen sehr guten Kongress auch remote gestalten können
BHB-Hauptgeschäftsführer Peter Wüst

Vor diesem Hintergrund und auch aufgrund der nicht unerheblichen finanziellen Risiken auf der Veranstalterseite gebe es jetzt früh Klarheit. Peter Wüst: „Wir sind uns bewusst, dass die gesamte Branche lieber einen Präsenzkongress gesehen hätte. Doch wir gehen mit dem Schwung einer sehr erfolgreichen Veranstaltung im letzten Dezember in die Planung. Wir haben gesehen, dass und mit welchen Inhalten wir zusammen einen sehr guten Kongress auch remote gestalten können. Diese Elemente werden wir aufnehmen, weiterentwickeln und mit neuen Ideen versehen, so dass wir auch 2021 einen ebenso gewinnbringenden wie kurzweiligen eBHB-Kongress auf die Beine stellen werden“.

Der eBHB2021 findet am 24. und 25. November statt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch