Branchenradar-Zahlen für das Jahr 2020

Private Wellness-Oasen boomten in Österreich

Outdoor-Pools waren im vergangenen Jahr beliebt bei den Österreichern. Bildunterschrift anzeigen
Outdoor-Pools waren im vergangenen Jahr beliebt bei den Österreichern. 
10.05.2021

Die Anschaffung einer privaten Wellness-Oase stand in Österreich im Jahr 2020 hoch im Kurs. Die Anbieter steigerten ihren Umsatz um mehr als fünfzig Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt 54,3 Mio. Euro, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Whirlpools und Wellnessduschen des Instituts Branchenradar. Insbesondere die Nachfrage nach Outdoor-Pools wuchs substanziell. Hier lag das Wachstum sogar bei nahezu siebzig Prozent gegenüber Vorjahr, obgleich im Durchschnitt der Preis pro Whirlpool 11.000 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Montagekosten betrug.

„Vor allem die Reisebeschränkungen, Abstands- und Hygieneregeln sowie der wochenlange Lockdown bei Thermen und Beherbergungsbetrieben führten dazu, dass sich im vergangenen Jahr deutlich mehr Haushalte als in den Jahren davor für die Anschaffung einer privaten ‚Wellness-Oase‘ entschieden“, so Aferdita Bogdanovic, Pressesprecherin von Branchenradar. Daher rechnet das Institut damit, dass die Nachfrage im laufenden Jahr deutlich sinken wird, sobald das Reisen mit dem sogenannten Grünen Pass wieder ungehindert möglich ist.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch