Scheck in Höhe von 150.000 Euro übergeben

Schöner Wohnen-Farbe spendet an Neven-Subotic-Stiftung

Christian Beeck, Brandmanager Schöner Wohnen-Farbe, überreicht den Spendencheck virtuell an Neven Subotic.Bildunterschrift anzeigen
Christian Beeck, Brandmanager Schöner Wohnen-Farbe, überreicht den Spendencheck virtuell an Neven Subotic.
31.05.2021

Schöner Wohnen Polarweiss hat zum vierten Mal nach 2018, 2019 und 2020 im Rahmen des „Check24 Doppelpass“ einen Spendenscheck für die Stiftung von Neven Subotic, Fußballprofi beim österreichischen Klub SCR Altach, übergeben. Dieser war live im Fußballtalk auf Sport1 zugeschaltet, zudem wurden die Zuschauer per Einspieler über die Spende informiert. Die Neven-Subotic-Stiftung unterstützt den Bau von Trinkwasserbrunnen und Sanitäranlagen in Ostafrika.

Neven Subotic spielt beim österreichischen Klub SCR Altach. 
Neven Subotic spielt beim österreichischen Klub SCR Altach.  (Quelle: Sport1)

Im Rahmen der Aktion „Die Weiße Weste“, die Schöner Wohnen Polarweiss und Sport1 bereits seit 14 Jahren durchführen, erhält jeder Bundesliga-Torhüter für seine Zu-Null-Spiele eine imaginäre weiße Weste auf sein Punktekonto. Schöner Wohnen Polarweiss honoriert jede davon mit 50 Euro, die wiederum für einen wohltätigen Zweck gespendet werden. So kamen in der Saison 2020/21 rund 7.500 Euro zusammen. Diesen Spendenbetrag hat der Farbenhersteller auf 15.000 Euro aufgerundet, wie Christian Beeck, Brandmanager von Schöner Wohnen-Farbe, bekannt gab.

Zudem belohnt das Unternehmen Peter Gulácsi als besten Bundesliga-Keeper mit den meisten „Weißen Westen“ mit 7.500 Euro sowie Alexander Meyer als besten Keeper der zweiten Bundesliga mit 2.500 Euro. Die Beträge werden im Nachgang zur Pokalübergabe an von den Gewinnern ausgewählte gemeinnützige Projekte gespendet.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch