Umfrage unter B2B-Unternehmen

Onlinekauf von komplexen Produkten wird zunehmend wichtiger

Viele Unternehmen bestellen ihre benötigten Produkte im Internet.Bildunterschrift anzeigen
Viele Unternehmen bestellen ihre benötigten Produkte im Internet.
11.08.2021

Auch erklärungsbedürftige Produkte werden online angeboten. Das bestätigen knapp ein Drittel der Verantwortlichen aus deutschen B2B-Unternehmen, die das ECC Köln und Intellishop für den B2B-E-Commerce-Konjunkturindex befragt haben. Digitale Services dienten dabei häufig der Vereinfachung des Kaufprozesses. 69 Prozent der Studienteilnehmer sehen ihr Unternehmen gut aufgestellt in Bezug auf den E-Commerce. Im ersten Quartal dieses Jahres lag dieser Wert noch bei 59 Prozent.

Persönliche Beratung entscheidend

Obwohl die eigene stationäre Niederlassung immer noch der favorisierte Verkaufskanal ist, nutzen 36 Prozent der Befragten den Onlineshop, um komplexe Produkte zu verkaufen. Mehr als die Hälfte der Entscheidungstragenden ist der Meinung, dass Kunden die Möglichkeit, komplexe Produkte online zu kaufen, wichtig ist. Dabei ist für 67 Prozent der Befragten eine persönliche Beratung unerlässlich. So bieten 72 Prozent Infomaterialien und Kontaktmöglichkeiten an, um den Kaufprozess zu begleiten. Online-Produktfinder und Online-Konfigurator liegen für je 93 Prozent der Befragten an erster Stelle. Neuere Konzepte wie Augmented Reality werden eher kritisch beurteilt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch