Mehr als 1.000 Teilnehmer

1st Virtual DIY-Summit 2021: "Händler und Hersteller müssen zusammenarbeiten"

Obi-Chef und Edra-Vorsitzender Sergio Giroldi begrüßte mehr als 1.000 Teilnehmer weltweit zum 1st Virtual DIY-Summit.Bildunterschrift anzeigen
Obi-Chef und Edra-Vorsitzender Sergio Giroldi begrüßte mehr als 1.000 Teilnehmer weltweit zum 1st Virtual DIY-Summit.
09.09.2021

Mit mehr als 1.000 Teilnehmern weltweit ist heute der zweitägige 1st Virtual DIY-Summit gestartet. Die internationalen Handelsverbände Edra/Ghin und Hima veranstalten den online übertragenen Kongress wieder gemeinsam. In seiner Eröffnungsansprache betonte Sergio Giroldi, President von Edra und Chef von Obi, wie wichtig es ist, dass Händler und Hersteller zusammenarbeiten. „Die Welt des Einzelhandels wird immer komplexer. Der beste Weg ist es, zusammenzuarbeiten“, sagte er.

Reinhard Wolff, Vorsitzender von Hima und Inhaber von Wolfcraft, richtete in seiner Begrüßung den Blick darauf, dass die Herausforderungen der Pandemie auch positive Lösungen hervorgebracht haben und nannte die Digitalisierung und die gestiegenen Investitionen des Handels in den E-Commerce. „Wir sind viel stärker aus der Krise hervorgegangen“, sagte er.

Edra-Geschäftsführer John Herbert nannte außerdem erste Zahlen aus dem Global Home Improvement Report für das Jahr 2020. Demnach ist der weltweite Umsatz des DIY-Handels im vergangenen Jahr um 13,8 Prozent auf 702 Mrd. Euro gestiegen. „Was für ein Boom“, sagte Herbert. „Es war ein sehr erfolgreiches Jahr 2020.“

Was für ein Boom
John Herbert, Geschäftsführer Edra/Ghin

Herbert nutzte die virtuelle Veranstaltung auch, um seinen langjährigen Kollegen auf Herstellerseite und Co-Moderator des Kongresses mit sehr persönlichen Worten zu verabschieden. Ralf Rahmede wird Ende Oktober in den Ruhestand gehen. „Wir sind sehr, sehr traurig, dich gehen zu sehen“, sagte Herbert. Rahmede sei stets „der ruhende Pol“ im gemeinsamen Team gewesen.

Auf dem Virtual DIY-Summit sprachen am ersten Tag außerdem Tim Chuah von Euromonitor International über „The Future Home“, Ken Hughes über „The Joy of CX: Why the Customer Experience is everything“, Sebastian Gundel von Obi und Stefan Weigel von Wolfcraft über „Enabling Customers by Enabling Partnering“ sowie Kingfisher-CEO Thierry Garnier und der britische Abgeordnete Andrew Griffith über „Getting to Net Zero in a Changing Retail World“.

Reinhard Wolff hob die positive Entwicklung der Branche hervor.
Reinhard Wolff hob die positive Entwicklung der Branche hervor.
Edra/Ghin-Geschäftsführer John Herbert präsentierte auch erste Zahlen aus dem Global Home Improvement Report.
Edra/Ghin-Geschäftsführer John Herbert präsentierte auch erste Zahlen aus dem Global Home Improvement Report.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch