Vertragsverlängerung bis 2024

IPM Essen und BGI Trade Center kooperieren für weitere drei Jahre

Andrea Kirchhoff, Geschäftsführerin der BGI Service UG, und Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, haben die Kooperationsvereinbarung in Essen unterzeichnet.Bildunterschrift anzeigen
Andrea Kirchhoff, Geschäftsführerin der BGI Service UG, und Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, haben die Kooperationsvereinbarung in Essen unterzeichnet.
15.09.2021

Das BGI Trade Center, der Gemeinschaftsstand der deutschen Blumengroßhändler und -importeure, verlängert sein Engagement bei der IPM Essen um weitere drei Jahre. Bei einem Treffen in der Messe Essen fand die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der Weltleitmesse des Gartenbaus bis 2024 statt. „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere seit über 20 Jahren bestehende Kooperation um weitere drei Jahre verlängert haben. Das BGI Trade Center gehört zu den wichtigsten Partnern der IPM Essen und ist ein Publikumsmagnet von internationaler Strahlkraft. Es bringt wertvolle Aussteller und Besucher nach Essen mit dem Ziel, diese zu vernetzen“, sagte Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen.

Im BGI Trade Center sind neben Großhändlern und Importeuren sind auch internationale Produzentenvereinigungen, Logistik- und Verpackungsunternehmen sowie IT-Dienstleister vertreten. Darüber hinaus präsentieren sich Organisationen, die im Bereich Qualitätsmanagement und Zertifizierung tätig sind.

„Wir verzeichnen eine Vielzahl von Anmeldungen aus aller Welt. Die Fläche ist sehr gut gebucht. Wir sind auf dem Niveau der IPM Essen 2020“, ergänzt Andrea Kirchhoff, verantwortliche Geschäftsführerin der BGI Service UG.

Die nächste IPM Essen findet vom 25. bis zum 28. Januar 2022 statt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch