Weggang von der Hagebau

Heiko Schelmbauer-Isaksen wird neuer Einkaufsleiter DIY bei der Bauvista

Heiko Schelmbauer-Isaksen übernimmt zum 1. April 2022 die Bauvista-Einkaufsabteilung für den DIY-Bereich. Er wechselt von der Hagebau zur Einkaufskooperation. (Quelle: Bauvista)
Heiko Schelmbauer-Isaksen übernimmt zum 1. April 2022 die Bauvista-Einkaufsabteilung für den DIY-Bereich. Er wechselt von der Hagebau zur Einkaufskooperation. 
01.02.2022

Heiko Schelmbauer-Isaksen (55) wird ab dem 1. April 2022 dem Einkauf des DIY-Einzelhandels der Bauvista vorstehen. Er soll dabei, so eine Pressemitteilung der Einkaufskooperation, den weiteren Umbau vom lieferantengetriebenen Einkauf hin zum Category Management vornehmen. „Wir haben uns im letzten Jahr kritisch mit unseren Einkaufsprozessen auseinandergesetzt, strukturell einige Neuerungen auf den Weg gebracht und das Einkaufsteam neu aufgestellt“, sagt Jörg Kronenberg, Bauvista-Geschäftsführer.

Heiko Schelmbauer-Isaksen ist in der Branche seit Anfang der 2000er Jahre in verantwortlichen Positionen im Einkauf tätig. Als Bereichsleiter Einkauf für Bauelemente sowie für Holz & Regale hatte er in der Obi Merchandise Center GmbH federführend die Sortimentsgestaltung übernommen. 2008 wechselte er zur Zeus GmbH/Hagebau GmbH, bei der er als Category Manager Einkauf für Holz, Bauelemente und Kleinmöbel verantwortlich war. Seit Mitte 2020 führte er als Abteilungsleiter das Category Management Bauen bei der Hagebau.

„Die Kombination aus Einzel- und Großhandel ist für mich die beste und breite Basis für die Zukunft“, sagt Heiko Schelmbauer-Isaksen: „Die digitale Transformation sowie die konsequente Umsetzung des Category Managements, diese Schwerpunkte habe ich mir persönlich gesetzt. Nur durch das perfekte Zusammenspiel aller Schnittstellen in unserer Organisation und einem professionellen und zukunftsorientierten Category Management sind die großen Herausforderungen der kommenden Jahre zu bewerkstelligen. Dies ist wichtig, um den erfolgreichen Weg unserer Gesellschafter weiter zu stützen und die Kundenbedürfnisse zu erfüllen.“

Johannes Häringslack und Jörg Kronenberg, Geschäftsführer der Einkaufskooperation, haben sich für 2022 weitreichende Ziele gesteckt. In 2022 soll ein ZR-Umsatz über 600 Mio. Euro erreicht werden. „Mit der Besetzung des neuen Einkaufsleiters durch Heiko Schelmbauer-Isaksen haben wir ein wichtiges Etappenziel für 2022 bereits erreicht“, sagt Jörg Kronenberg. „Wir erwarten eine deutlich prozessorientierte Arbeitsweise, die dem Wohle unserer Gesellschafter dient. Mit Heiko Schelmbauer-Isaksen als ausgewiesenen Fachmann, der dem Ausbau des Category Managements vorstehen wird, werden einige Projekte wie den bereits angestoßenen Relaunch der Eigenmarken nochmals Fahrt aufnehmen.“

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch