International Hardware Fair Italy

Neue Internationale Eisenwarenmesse in Italien

Das Konzept der neuen Veranstaltung orientiert sich an der Eisenwarenmesse in Köln. (Quelle: Koelnmesse)
Das Konzept der neuen Veranstaltung orientiert sich an der Eisenwarenmesse in Köln. 
24.03.2022

Mit der International Hardware Fair Italy bringt die Koelnmesse das Veranstaltungskonzept der Eisenwarenmesse nach Italien. In ungeraden Jahren soll die Messe für den europäischen Markt der Eisenwarenindustrie, der Baubranche und der Bereiche Heimwerkerbedarf, Außen- und Gartengestaltung, Sicherheitstechnik, Farben sowie Elektro- und Industriebedarf in Italien ein Zuhause bieten.

„Mit unserer Entscheidung für die International Hardware Fair Italy setzen wir unsere Strategie weiter um, das weltweite Portfolio der Koelnmesse auszubauen. Gleichzeitig reagieren wir auf die wachsende Nachfrage im italienischen Markt“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. Los geht es am 5. bis 6. Mai 2023 auf dem Gelände der Fiera di Bergamo.

Die italienische Veranstaltung übernimmt das Konzept der Kölner Messe hinsichtlich der Inhalte, des Formats sowie mit Blick auf Philosophie, Ausrichtung und Qualitätsanspruch. Mit dem Standort Bergamo werde die Messe aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage in Norditalien und der sehr guten Verkehrsanbindung aus ganz Europa hervorragend erreichbar sein, betonen die Veranstalter.

Die Messe richtet sich an Einkäufer und Entscheidungsträger aus dem traditionellen Eisenwaren- und Werkzeughandel, der großen Einzelhandelsketten und Heimwerkermarken sowie dem Farben- und Baustoffhandel. Auch Hersteller und Importeure, E-Commerce-Plattformen, Gartencenter und weitere Industrieunternehmen und Dienstleister nehmen teil. Abgerundet wird das Angebot durch ein Eventprogramm mit Konferenzen, Demobereichen und Schulungsworkshops.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch