Logistikdienstleister

Dachser erzielt erstmals mehr als 7 Milliarden Euro Umsatz

Der Logistikdienstleister Dachser hat seinen Umsatz im Jahr 2021 um 26 Prozent erhöht.(Quelle: Dachser)
Der Logistikdienstleister Dachser hat seinen Umsatz im Jahr 2021 um 26 Prozent erhöht.
06.04.2022

Dachser hat im Geschäftsjahr 2021 seinen konsolidierten Umsatz um 26,0 Prozent auf 7,1 Mrd. Euro gesteigert. Nach dem, wie das Unternehmen schreibt, Lockdown-bedingten Seitenschritt im Vorjahr kehre der Logistikdienstleister auf einen dynamischen Wachstumspfad zurück. Für die positive Jahresbilanz verantwortlich waren die Sendungs- und Tonnagesteigerungen. Zu dem Umsatzsprung trugen außerdem hohe Frachtpreise bei.

Das Geschäftsfeld Road Logistics, in dem Dachser den Transport und das Warehousing von Industrie- und Konsumgütern (European Logistics) sowie Lebensmitteln (Food Logistics) zusammenfasst, ist 2021 um 12,3 Prozent auf 4,99 Mrd. Euro Umsatz gewachsen. Nachdem die Lockdowns in Südeuropa 2020 für einen Umsatzrückgang von 2,2 Prozent gesorgt hatten, ist das Resultat auch eine signifikante Steigerung gegenüber dem Vor-Corona-Jahr 2019.

Das Geschäftsfeld Logistics hat seinen Umsatz um 13,1 Prozent auf 3,92 Mrd. Euro erhöht. Nach mehreren Jahren der Stagnation sind die Sendungszahlen deutlich um 6,8 Prozent auf 72,0 Millionen, die Tonnagen um 8,5 Prozent auf 30,0 Millionen gestiegen. Alle regionalen Geschäftseinheiten – Deutschland, Nord-Zentraleuropa, Frankreich und Maghreb sowie Spanien und Portugal – haben ihre Umsätze im zweistelligen Bereich erhöht.

Lieferkettenunterbrechungen, knappe Frachtkapazitäten und entsprechend hohe Raten kennzeichneten 2021 das Geschäft in der Luft- und Seefracht. Als Folge dieser Entwicklung hat das Geschäftsfeld Air & Sea Logistics ein Rekord-Umsatzwachstum von 78,3 Prozent erzielt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch