Produktprüfungen und Mitarbeiterschulungen

Bauhaus führt Gütesiegel „Gesund Wohnen“ ein

Das Siegel entstand in Zusammenarbeit mit dem SHI. (Quelle: Bauhaus)
Das Siegel entstand in Zusammenarbeit mit dem SHI. 
28.09.2022

Bauhaus bietet mit dem Gütesiegel „Gesund Wohnen“ seinen Kunden fortan geprüfte Produkte und Beratungsleistungen rund um das Thema Wohngesundheit. Das Siegel entstand in Zusammenarbeit mit dem Sentinel Haus Institut (SHI) und dem SGS-TÜV Saar.

Das Sortiment „Gesund Wohnen“ enthält rund 1.800 vom SHI geprüfte, besonders schadstoff- und emissionsarme Produkte. Dazu gehören unter anderem Anstrich- und Beschichtungsstoffe, Bodenbeläge, Bodenbelagsklebstoffe und andere Verlegewerkstoffe, Dämm-, Dicht- und Klebstoffe, Produkte aus Holzwerkstoffen und Reinigungsmittel.

Neben den Produktprüfungen sind mehrere Tausend Bauhaus-Mitarbeiter durch das Sentinel Haus Institut rund um das Thema Wohngesundheit geschult worden. Auch per Telefon-Hotline oder im Internet erhalten Kunden Auskunft. Denn ‚Gesund Wohnen‘ heiße nicht nur geprüfte Produkte auszuwählen, sondern diese auch richtig anzuwenden, betont der Baumarktbetreiber.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch