Fläche zu 95 Prozent belegt

Zwei neue Ausstellungsbereiche auf der Bau 2023

1.450 Unternehmen haben ihre Teilnahme an der Messe im kommenden Jahr bislang bestätigt. (Quelle: Messe München)
1.450 Unternehmen haben ihre Teilnahme an der Messe im kommenden Jahr bislang bestätigt. 
20.10.2022

Die Vorbereitungen für die Messe Bau, die vom 17. bis 22. April 2023 in München stattfindet, sind im vollen Gange. Im Vergleich zur letzten Veranstaltung im Jahr 2019 sind zum aktuellen Zeitpunkt 95 Prozent der Fläche fix belegt. Das entspricht mehr als 115.000 m2. Insgesamt hätten bisher 1.450 Unternehmen ihre Teilnahme bestätigt, berichtet Projektleiter Matthias Strauss.

Für 2023 sind zwei neue Ausstellungsbereiche geplant. Im Innovation Hub stehen besonders die Themen Ressourcen und Recycling, Urban Mining, Modulares Bauen sowie innovative Bauprozesse im Fokus. Für das Thema Modulares Bauen bieten die Veranstalter eine Sonderfläche mit Village Charakter an. „Für den Innovation Hub und das Thema Modulares Bauen haben Unternehmen nach wie vor die Möglichkeit, sich anzumelden“, so Strauss.

Bestimmende Themen der Messe sind energieeffizientes Bauen sowie Ressourcen und Recycling. Zudem erhalten Besucher Einblicke in digitale Lösungsansätze innerhalb der Bauindustrie. Darüber hinaus zeigt die Bau Lösungsansätze für steigende Energiekosten und mobiles Arbeiten.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch