SchwerpunkteCorona-Spezial
diy plus

Dekoration und Architektur - wichtige Marktsegmente im europäischen Gartenmarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Von Dr. Gerd Müller-van Ißem Dekoration und Architektur - wichtige Marktsegmente im europäischen Gartenmarkt Marktsegmente im Gartenbedarf orientieren sich stets an der Anwendung und Nutzung im Garten. Deshalb sind Marktsegmente erlebbar und sichtbar, und zwar sowohl in der Nutzungsaufteilung der Gärten als auch in den Gartenkulturen der früheren Jahre (z.B. Fürstengärten, englische Gärten, Bauerngärten). Heute steht im Mittelpunkt der Bemühungen der deutschen und europäischen Gartenbedarfsindustrie primär der Einfamilienhausbesitzer, also zumeist die Familie und der von ihr genutzte Garten am Haus. Die überwiegende Nutzungsart der Gärten ist heute der gemischte Nutz- und Ziergarten bzw. der Ziergarten. Dieses Marktsegment umfaßt bereits 75 Prozent der Nutzungsanteile. Der Obst- und Gemüsebau im Garten, also der Nutzgarten, geht dagegen immer stärker zurück. Innerhalb des europäischen Grünen Marktes hat das Marktsegment Dekoration bzw. Ausstattung und Architektur einen Anteil von etwa 30 Prozent. Überraschend ist dabei, wie sich die Marktsegmente einander genähert haben, wenn die Marktsegmente in den einzelnen Ländern auch mit unterschiedlichen Produkten besetzt sind. Die wichtigsten Einflußfaktoren auf die Marktsegmente im Grünen Markt und damit auch auf Dekoration und Architektur im Garten sind: 1. Einkommensunterschiede Diese werden in Europa oder in der europäischen Gemeinschaft noch als Nord-/Südgefälle deutlich. Der Nord- und Mitteleuropäer wird sich oftmals eine andere oder vielleicht auch mehr Dekoration und Ausstattung…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch