diy plus

Profi-Lösung für Profi-Fachmarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     RUND UM DEN MARKT Profi-Lösung für Profi-Fachmarkt Vor drei Jahren hat sich NB-Partner Schneider in Öhringen für eine Taylorix-Computerlösung für seine drei Profi-Fachmärkte entschieden. Inzwischen konnte die Rohertragslage dank des EDV-Einsatzes deutlich verbessert werden. Schneider-Geschäftsführer Ralf Häffner: “Dank der Computerlösung konnten unsere Profi-Fachmärkte eine eindeutige Rohertragssteigerung erzielen." Mit knapp 30.000 Artikeln gestaltet sich die gesamte Warenwirtschaft gerade in Bau-Fachmärkten recht schwierig, Preis- und Rohertragssituation lassen sich erfahrungsgemäß nur schwer kontrollieren. Althergebrachte Abwicklungsarbeiten mit manueller Auszeichnung, Preiskatalogen und nicht zeitgemäßen Kassen ermöglichen zudem keine gesicherten Grundlagen für die Unternehmensplanung und -steuerung sowie für die Abverkaufskontrolle. Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich durch die Tatsache, daß bei manueller Abwicklung nahezu nie ein Abgleich zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis erfolgt und die an den Artikeln ausgezeichneten Verkaufspreise den Preiserhöhungen der Lieferanten fast immer hinterherhinken. Mit dieser Problematik hatte sich auch die Schneider GmbH in ihren drei Profi-Fachmärkten in Öhringen, Niedernhall und Bad Mergentheim auseinanderzusetzen. Deshalb entschloß sich vor drei Jahren Ralf Häffner, Geschäftsführer der Nürnberger-Bund-Partnerfirma, mit der Taylorix-Computerlösung TopWWSplus und integrierten Kassensystemen die Warenwirtschaft auf eine neue Basis zu stellen. Die Computeranwendung wurde exakt auf die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch