diy plus

Bedeutende Baumesse für Nordwest-Europa

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     SCHWERPUNKT Bedeutende Baumesse für Nordwest-Europa Die 17. Deutsche Baufachmesse “Deubau International" geht vom 17. bis 23. Januar 1996 in Essen an den Start. Sieben Tage lang werden etwa 670 Aussteller ihre aktuelle Palette an Bauprodukten und Bauverfahren präsentieren. Die Deubau Essen ist das wichtigste Baumesse-Ereignis des Jahres für den nordwest-europäischen Raum. Das gesamte Deubau-Gelände - 85.000 qm in 18 Messehallen - wird wie in den Vorjahren komplett ausgebucht sein. Nicht zuletzt aufgrund des Lagevorteils mitten in der am dichtesten besiedelten Region Europas hält die Bauwirtschaft diese Messe für unverzichtbar, um Absatzwege in diesem einzigartigen “Super-Markt" zu erschließen und auszubauen. Zur letzten Deubau im Januar 1994 kamen über 130.000 Besucher, von denen 80 Prozent Fachleute aus allen Bereichen des Planens und Bauens waren. Besonderes Lob fanden die Sonderschauen. Auch 1996 wird die Deubau wieder aktuelle Themen praxisnah darstellen: “Colosseum" ist Titel der diesjährigen Sonder-Präsentation. Im “Colosseum", architektonisch dem Colosseum in Rom nachempfunden, demonstrieren Aussteller ihre Produkte für Boden, Wand und Decke unter besonderer Berücksichtigung der fachgerechten Übergänge und Anschlüsse. Das Zentrum für ökologisches Bauen zeigt gemeinsam mit den beteiligten Firmen einen Querschnitt durch das ökologische Bauen. Interessierte Besucher können sich umfassend vom Rohbau bis zur Wandfarbe beraten lassen. Die Arbeitsgemeinschaft Holz zeigt in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Raumordnung und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch