diy plus

Neues Präsentationsmodell: Den Kauf zum Erlebnis machen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Neues Präsentationsmodell Den Kauf zum Erlebnis machen Der Keramikhersteller Staloton stellt ein neues Präsentationsmodell für den Handel vor Es wird zunehmend schwieriger, Wettbewerbsvorteile aus den Eigenschaften des Produktes abzuleiten. Dies gilt nicht nur für Fliesen, sondern für alle Produktbereiche. Technologien und Verfahren sind heute im Zugriff eines jeden, und Trends liegen offen und sind abrufbar. Die uneingeschränkte Glaubwürdigkeit an den Fortschritt der Technik als alleiniges Heilmittel nimmt ab und macht einer wachsenden Sehnsucht nach Natürlichkeit, Erdverbundenheit und Rückbesinnung auf traditionelle und unverrückbare Werte Platz. Der Markt ist geteilt in den Funktionskauf, bei dem die physikalischen und technischen Eigenschaften des Produktes im Vordergrund stehen und den Erlebniseinkauf, bei dem der Verbraucher in seinen Gefühlen angesprochen werden will. Es mag einer akademischen Diskussion vorbehalten bleiben, ob unsere Entscheidungen nun zu 70 oder 80 Prozent emotional gesteuert sind. Fest steht, daß der “zweigeteilte Verbraucher" in den häufig zu funktional gestalteten Ausstellungen zu wenig in seiner Gefühlswelt angesprochen wird. Fliesenpräsentation als Erlebnis Staloton, Westerkappeln, hat im Rahmen der neuen Positionierung und Produktentwicklung ein Präsentationssystem entwickelt, das dem Trend zum Erlebniskauf entspricht. “Wir schaffen für die Verbraucher eine neue Erlebniswelt. So bauen wir um unsere Produkte herum eine genau darauf abgestimmte Gefühlswelt auf, die die Verbraucher auf inspirierende Art…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch