diy plus

Software: Dienstpläne nach Maß

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MANAGEMENT Software Dienstpläne nach Maß Flexible Arbeitszeiten und der Einsatz von Mitarbeitern nach Umsatzspitzen stellt die Personaleinsatzplanung im DIY-Handel vor umfangreiche Anforderungen, die ohne moderne Softwarelösungen kaum mehr zu bewältigen sind Tagesdienstplan am Bildschirm Dieser Aufgabe hat sich die MHG EDV-Lösungen GmbH, Ettlingen, rechtzeitig gestellt und mit megaPlan Mensch, Arbeit & Zeit, kurz MAZ, ein richtungsweisendes System zur Lösung dieser Problematik in ihr Lieferprogramm aufgenommen. Die Software ist auf PC unter MS Windows einsetzbar. Dieses Standardprogramm teilt das Personal automatisch ein und ermöglicht die Kommunikation mit einem vorhandenen Kassensystem oder bestehenden Softwarepaketen. Zuerst werden Bedarfsdaten erfaßt. D. h. zu welchem Zeitpunkt werden an welchen Arbeitsplätzen wieviel Personen benötigt. Der Bedarf kann auch aus anderen Systemen eingelesen oder errechnet werden. Der Anwender kann dabei selbst festlegen, ob dies minuten-, viertelstunden- oder halbstundengenau etc. erfolgen soll. Aus diesen Bedarfszahlen wird ein “Musterdienstplan" erstellt. Dabei handelt es sich allerdings um ein optimales Modell, da es keine vertraglichen Vereinbarungen mit den beschäftigten Mitarbeitern berücksichtigt. Hierbei werden bereits die ersten Schwachstellen bei den Arbeitszeitregelungen aufgezeigt.   Personalbedarf an einem Arbeitsplatz für einen bestimmten Tag. Maßgeschneiderte Einsatzplanung... Der nächst Schritt ist die ebenfalls vollautomatische Erstellung des Mitarbeiterdienstplanes für einen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch