diy plus

Götzen mit neuen Strukturen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL    Götzen mit neuen Strukturen   Götzen ging mit einer neuen Unternehmensstruktur in das Jahr 1997. So ist Jean-Michel Grabowski nicht mehr für Ein- und Verkaufsaufgaben zuständig, sondern widmet sich jetzt nur noch dem Verkauf. Die Geschäftsführung Einkauf liegt ab sofort - neben anderen Managementaufgaben - in den Händen von Erhard Koslowski. Einen nationalen Verkaufsleiter gibt es bei Götzen nicht mehr; dagegen sind heute vier (statt bisher zwei) Regionalleiter, die Jean-Michel Grabowski direkt unterstehen, im Einsatz. Ihre Tätigkeitsgebiete sind die neukonzipierten vier Regionen Ost-Nord, Ost-Süd, West und Süd.   Bedingt durch die starke Expansion in Ostdeutschland wurden von Götzen seit Anfang 1990 die verschiedensten Joint-Venture gegründet, deren Beteiligungen aber in den letzten Jahren nahezu alle zurückgekauft wurden, sodaß sie sich heute in 100-prozentigem Besitz der Götzen Holding befinden. Diese Veränderungen machten eine völlige Neustrukturierung des Gesamtunternehmens notwendig.   Seit 1. Januar 1997 besteht die Götzen Holding grundsätzlich aus drei operativen Baumarktfirmen sowie der verselbständigten Kooperation-Franchise. Die Zuständigkeitsbereiche der drei Baumarktfirmen gliedern sich wie folgt: Götzen Bau-Hobby-Garten. Zuständig für die Märkte in Westdeutschland; Götzen Baumarkt, Duisburg. Zuständig für die Märkte in der Region Ost-Süd, Thüringen und Sachsen; Götzen Baumarkt, Bergholz-Rehbrücke.   Zuständig für die Märkte in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.   Neben diesen neuen Strukturen, die der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch