diy plus

Innendeko

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2000, Nr. 1, S. 70 Innendeko    Nielsen Rahmen nach Maß Nielsen Design versteht sich im Bereich hochwertige Bilderrahmen als einer der führenden Anbieter    Durch die zunehmende Präsenz von Bilderrahmenabteilungen in Baumärkten profitiert die Großfläche von einem renditestarken Sortiment. Aber auch das Produkt selbst konnte daraus Nutzen ziehen und findet verstärkt Nachfrage. So spricht Rudolf J. Thiele, Marketing und Verkaufsmanager von Nielsen Design, Rheda-Wiedenbrück, von einem insgesamt wachsenden Markt. Sein Unternehmen bietet in diesem Produktsegment ein breites Sortiment in allen Preisgruppen.       Mehr als 300 Mitarbeiter zählt Nielsen Design, Rheda-Wiedenbrück.    Aluminium-Rahmen finden sich in 388 unterschiedlichen Profilen und Farben, lackiert oder eloxiert, glatt oder gebürstet. Rahmen aus Holz werden in 1.700 unterschiedlichen Ausführungen geführt. Dazu kommen Passepartouts, Wechselrahmen, Galerieschienen und Fertigbilder.    Eine besondere Serviceleistung ist der individuelle Zuschnitt. Dabei wird die Bestellung vom Baumarkt an das Werk weitergeleitet, der Rahmen dort zugeschnitten und, zurück im Baumarkt, mit Rückwand und Glas versehen. Auf diese Art lassen sich Kundenwünsche in der Regel innerhalb von 24 Stunden verwirklichen.       Musterpräsentationen verdeutlichen die Vielzahl der Designs.    Durch ein Lager, in dem sich an die 1.000 unterschiedlichen Artikel finden, wird eine Lieferquote von nahezu 100 Prozent erzielt. Im Bereich Verkaufsförderung arbeitet Nielsen mit einer ganzen Palette an Prospekten, die im direktem Vergleich Produktvorteile unterschiedlicher Gläser heraus arbeiten, Anregungen vermitteln, wie Bilder richtig aufgehängt und präsentiert werden, oder auch die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit Passepartouts zeigen.    Zu den wichtigen Serviceleistungen zählen zudem Seminare im Haus, in denen Wissen zu Themen wie Zuschnitt und Passepartouts vermittelt wird.    Nielsen Design hat die Wurzeln in den USA, genauer in Townsend/Massachusets, wo Helmar Nielsen das Unternehmen 1971 gründete. Zehn Jahre später wurde der Betrieb in Rheda-Wiedenbrück für die Versorgung des europäischen Marktes etabliert. 1988 wurde der Passepartout-Hersteller Teichert erworben und 1998 der Holzleisten- und Holzrahmenhersteller Döllken.       Shopsysteme gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.    Ursprünglich wurden die Produkte vorwiegend über den Fachhandel vertrieben. Bereits seit einigen Jahren ist das Unternehmen jedoch…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch