diy plus

Auf dem Sprung zum Branchenportal?

Der Portalbetreiber Nexmart ist nach dem Aus von Profi-Portal einer der wenigen Überlebenden in der Branche. Jetzt präsentiert man sich wieder in Köln

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Nicht zum ersten Mal stellt auch die Nexmart GmbH & Co. KG, Stuttgart, ihre E-Commerce-Vertriebslösung auf der Practical World in Köln für den Fachhandel vor. Doch die Aufmerksamkeit wird in diesem Jahr größer als früher sein. Denn nach dem wohl auch für das Unternehmen etwas überraschenden Aus eines Wettbewerbers erhält man aus der Branche regen Zulauf.. Bekanntlich war nach dem Scheitern der Profi-Portal einer der Betreiber, die E/D/E, im Dezember vergangenen Jahres zu Nexmart gewechselt, während die Hagebau als zweiter Profi- Portal-Partner sich vorläufig von allen Internetambitionen verabschiedete. Außerdem stieß auch Nordwest zu Nexmart. In Kürze sollen die Zentrallager der beiden Handelsorganisationen über die Plattform erreichbar sein, so dass Bestellungen aus den Zentralsortimenten beider Handelsunternehmen möglich sein werden. Zudem können die schwäbischen Portalbetreiber mit Bahco Belzer, Lukas-Erzett und Rems drei weitere Lieferanten der Branche auf dem Portal begrüßen.
Ist zufrieden mit dem Erfolg von Nexmart: Geschäftsführer Uwe Schneider.
Seit dem Start aus der Eisenwarenmesse 2001 vereint Nexmart nun mehr als 40 Marken unter einer Internetadresse. Die Zahl der Fachhändler, die das Portal als Bestell- und Rechercheinstrument nutzen, habe sich, so Nexmart, seit der letztjährigen Eisenwarenmesse um mehr als 70 Prozent auf 2.300 erhöht. Auf der diesjährigen Practical World präsentiert das Unternehmen u.a. eine verbesserte Katalogstruktur und ein integriertes Bestellcenter mit Bestellarchiv und erweiterten Kontrollfunktionen.
Eine Besonderheit, so Nexmart-Geschäftsführer Uwe Schneider, sei die tiefe Integration der EDV-Systeme der Lieferanten und der Warenwirtschaftssysteme der Fachhändler. Informationen über Verfügbarkeit und Lieferzeit seien minutenaktuell erhältlich, die Handelsprozesse entlang der gesamten E-Busi-ness-Kette würden vereinfacht und beschleunigt. Erstmals präsentieren sich auf dem Nexmart-Stand mit TIC, Staufenberg, KWP, Landshut, Nissen und Velten, Stockach, sowie SHD Datentechnik, Leonberg, auch vier der über 50 Systempartner, mit denen man in Warenwirtschaftsprojekten für Fachhändler zusammenarbeitet.
Von März bis Dezember 2003 gibt das Internet-Unternehmen Fachhändlern in Deutschland eine Rückvergütung von einem Prozent für Nexmart-Bestellungen bei nahezu allen auf dem Portal vertretenen Lieferanten und zwar zusätzlich zu den vereinbarten Konditionen zwischen Fachhändler und Lieferant. Aktionen und Aktionsprodukte sind…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch