diy plus

Werner Diehl geht

Die Meldung aus Saarlouis war nüchtern, der Inhalt eine Überraschung:

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
 „Nach über dreißigjähriger, erfolgreicher Tätigkeit als Geschäftsführer und langjähriger Sprecher der Geschäftsleitung scheidet Werner Diehl (62) aus der Unternehmensleitung der saarländischen Distributa Unternehmensgruppe aus. Die Aufgaben von Werner Diehl übernehmen die Mitgeschäftsführer Gabriele Immetsberger und Christoph Leinen. In der sich schnell ändernden, deutschen Handelslandschaft sieht die Geschäftsführung gute Wachstumschancen für die Gruppe. „Wir sind für das Erreichen unserer Ziele konzeptionell und finanziell gut aufgestellt“, so Christoph Leinen, der neue Sprecher der Geschäftsleitung Werner Diehl scheidet am heutigen Tag (31.8.) aus der Geschäftsführung aus. Er wird dem Unternehmen als Mitglied eines zukünftigen Beirats verbunden bleiben.“
Das Ausscheiden einer so prominenten Persönlichkeit der deutschen Baumarkthandelsszene wie die von Werner Diehl (noch dazu, wenn mit ihm gleichzeitig auch sein Sohn Sebastian das Unternehmen verlässt) im Umfeld von Übernahmeschlachten öffnet natürlich Spekulationen Tor und Tür. Ob es dabei, wie man zwischen den Zeilen der Pressemeldung herauslesen kann, wirklich um unterschiedliche strategische Auffassungen gegangen ist, kann bezweifelt werden. Denn mit dem Fachmarktkonzept segelte Hela-Distributa bisher nicht schlecht; und welche Neuausrichtung soll angestanden haben? Verkaufen wolle man auch nicht, klingt es aus dem Saarland. Dagegen soll es eher im zwischenmenschlichen Bereich der drei Gesellschafter gekriselt haben, wobei Immetsberger und Leinen als die beiden Hauptanteilseigner seit einiger Zeit auf eine stärkere informative Einbindung Wert gelegt haben sollen.
Doch nicht nur Hela-Distributa verliert eine Führungspersönlichkeit. Auch beim BHB stehen im November in Berlin dramatische Personalveränderungen an. Das alte Präsidium verliert mit Manfred Maus, Karl-Albrecht Bruhns, Dr. Peter Breidenbach und Werner Diehl gleich vier Köpfe auf einmal. Nachrücker sind zwar schon ausgeguckt, doch wer weiß, was es da noch für Überraschungen geben wird. Ein Generations- und Stilwechsel steht auf jeden Fall bevor. Beim BHB – und bei Hela-Distributa.       
Download: Werner Diehl geht (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch