diy plus

Ungeteilte Zustimmung

Die für die Baumärkte relevanten Aussteller auf der Automechanica waren mit ihrem Auftritt uneingeschränkt zufrieden.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Ungeteilte Zustimmung (PDF-Datei)
Die für die Baumärkte relevanten Aussteller, überwiegend aus den Bereichen Autochemie, fanden sich überwiegend in der Halle 9 (bis auf wenige Ausnahmen wie die Sortimenter in Halle 4.) Dort herrschte selbst am traditionell eher ruhigen Freitag, die Messe ging über insgesamt sechs Tage vom 16. bis 21. September, teilweise viel Betrieb an den Ständen. Qualität und Quantität aus dem In- wie aus dem Ausland stimmte und entsprechend positiv waren die Rückmeldungen der Gesprächspartner. Dass in Zeiten zunehmenden Kostendrucks aber selbst eine solche Messe bei den beteiligten Ausstellern nicht unhinterfragt bleibt, sondern jede Ausgabe beständig auf dem Prüfstand steht, zeigt eine Äußerung von Franz Xaver Biehal, Gesamtvertriebsleitung/Geschäftsführung von Motip Dupli: „Wäre die Messe nur für den deutschen Markt, würden wir uns künftig eine Teilnahme tatsächlich überlegen“, so Biehal, „aber das internationale Geschäft ist für uns hier unverzichtbar.“ Unverzichtbar! Ein besseres Attribut kann sich ein Veranstalter in der Tat nicht wünschen, zumal auch Organisation und Service der Messe von den Ausstellern hervorragende Noten bekamen. Für den Liqui-Moly-Marketingleiter und Prokurist Peter Baumann ist die Teilnahme an der Automechanica ebenfalls unverzichtbar. „Wir treffen hier alle Kunden aus der ganzen Welt und aus allen Vertriebslinien.“ Liqui Moly versteht sich im Bereich der Motoröle und einem Marktanteil im SB-Bereich von rund 40 Prozent als Nummer 1 im Markt. Ein Problem, insbesondere für Baumärkte, lässt Baumann allerdings nicht unerwähnt: die immer weitere Ausdifferenzierung des Sortiments bzw. die dramatisch zunehmende Sortimentsvielfalt bei Motorölen. „Ein Motoröl“, „erklärt Baumann weiter, „ist heute ein passgenaues Ersatzteil.“ Entsprechend viel Platz benötigt das Sortiment im Markt. Geschäftsführer Viktor Lembke von der Peter Kwasny GmbH wiederum sieht im Sortiment Autozubehör für die Baumärkte zusätzliche Potenziale. Gottfried Scholz von Scholz Regalsysteme erkannte ein sehr großes Interesse an der Räderlagerung. „Wir sind mit der Besucherfrequenz auch aus dem Ausland höchst zufrieden“, so Scholz. Zudem konnte er an seinem Stand mit dem ZDK-Präsident Robert Rademacher, hohen Besuch begrüßen. Auch Michael Kupzip, Geschäftsführer von Caramba, äußerte sich sehr erfreut über den Messeverlauf. „Caramba meldet sich mit dem Auftritt auf der Automechanica eindrucksvoll zurück auf dem Markt“, so Kupzig. „Wir sind mit…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch