diy plus

Ehrgeizige Ziele

Die Firma Karibu Holztechnik aus Bernau bei Berlin hat sich ehrgeizige Ziele gesteckt. Auch die Akquisition von Unternehmen für das weitere Wachstum wird nicht ausgeschlossen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Ehrgeizige Ziele (PDF-Datei)
Entgegen dem Branchentrend kann die Firma Karibu Holztechnik GmbH gute Zahlen für das erste Halbjahr 2008 vermelden. Der Umsatz stieg nach Unternehmensangaben gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 42 Prozent. „Ein Umsatzsprung war geplant“, so Geschäftsführer Jörg Lieders, „aber diese Höhe hat uns selber sehr positiv überrascht.“ Die Gründe sind für den Geschäftsführer offensichtlich: „Wir haben unser Geschäft internationalisiert und das Marketing als Kernkompetenz weiter vertieft“, begründet Lieders. Zu den Kunden des Unternehmens zählen neben Baumärkten auch Fachmärkte und Versender. „Inzwischen ist die Marke Karibu in ganz Europa vertreten“, freut sich Jörg Lieders. Das mittelfristige Ziel sei es, die europäische Nummer Eins in den Bereichen Qualität, Innovation und Umsatz zu werden. Um dies zu erreichen, schließt der Geschäftsführer auch die Übernahme von Unternehmen nicht aus. „Wir wollen in den nächsten fünf Jahren unseren Umsatz auf 65 Mio. € steigern“, so der Geschäftsführer. Das, so Lieders weiter, sei mit den bisherigen Produktionskapazitäten alleine nicht zu schaffen. „Neben unseren beiden bestehenden Produktionsorten in Deutschland sind wir deshalb auf der Suche nach einer weiteren Fertigungsstätte.“Karibu hat seinen Sitz in Bernau in der Nähe von Berlin. Zudem wurde seit 1999 eine Produktion in Bremen aufgebaut. Seit der Gründung 1993 wurde das Sortiment ständig erweitert. Konzentrierte man sich in der ersten Phase der Unternehmensentwicklung auf Gartenhäuser, kamen später Saunen und Infrarotkabinen dazu und 2006 auch Carports, Gartenpools und Kinderspielgeräte. Bei dem Segment Gartenhäuser findet sich beispielsweise aktuell im Programm ein besonderes Gerätehaus. Das Produkt mit einer Wandstärke von 19 mm ist in naturbelassener Douglasie erhältlich „Dieses Holz“, erklärt Lieders, „ist besonders formstabil und witterungsbeständig.“ Neu im Programm ist ein Premiumgartenhaus mit einer Wandstärke von 28 mm. Dieses Produkt mit Pagodendach, Doppelflügeltür und Drehkippfenstern ist wahlweise naturbelassen oder farbig erhältlich.Auch die Segmente Infrarotkabinen wurden um weitere Premiummodelle ergänzt. Unter anderem wird ein kompaktes Produkt mit Fronteinstieg geboten mit den Maßen 1,45 x 1,09 x 1,92 m. Das „Premium Modell 3“ dagegen hat einen Eckeinstieg. Beide Modelle werden in Ahorn- oder Makassar-Dekor geliefert. Bei Saunen findet sich aktuell im Programm das Modell „Riona“, das sich durch attraktive Extras wie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch