diy plus

Über dem Tellerrand

Drei Tage lang vom 20. bis 22. März findet in Köln die inzwischen 15. Ausgabe der Internationalen Aktionswarenmesse (IAW) statt. Erwartet werden 250 Aussteller.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Im März geht die IAW mit einer breiten Angebotspalette auf wiederum erweiterter Grundfläche mit 24.000 m² in Halle 10.2 des Kölner Messegeländes in die nächste Runde. Bei der 15. Ausgabe der Messe stehen besonders aktuelle Frühjahrsartikel und Gartenprodukte, Outdoorausrüstung, Drogeriewaren sowie Fanartikel für die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine im Fokus. Der fachliche Charakter der Messe soll durch das Trendforum unterstrichen werden, so der Veranstalter, die Nordwestdeutsche Mesegesellschaft Bremen-Hannover aus Oldenburg. Ein zweites Highlight ist die Verleihung des zehnten IAW-Product-Awards „Trendseller“. Eine Fachjury prämiert die potenziellen Topseller der Messe und macht sie damit zu den aussichtsreichsten Produkten der Saison. Zweimal im Jahr präsentieren jeweils über 250 Aussteller die aktuellen Trends der Aktionswarenbranche. Erwartet werden rund 7.500 Einkäufer aus 50 Ländern. Damit, so der Veranstalter, sei die IAW die wichtigste Ordermesse für Aktionswaren, Trendartikel und das Volumengeschäft in Europa. „Warum sollten Fachmärkte nicht mit speziellen Angeboten für Jugendliche, Rentner oder Motorradfahrer werben?“, sagt Ulrich Zimmermann, Geschäftsführer der IAW-Messe, „es lohnt sich einfach, über den Tellerrand zu schauen“, erklärt Zimmermann. Download: Über dem Tellerrand (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch