diy plus

Zeus Alaaf

Zum Auftakt der diesjährigen Karnevalssaison fand in Köln die inzwischen zehnte Zeus-Messe statt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Das Jubiläum wurde an einem denkwürdigen Datum veranstaltet: Die diesjährige, inzwischen zehnte Zeus-Messe fand in Köln zu Beginn der Karnevalszeit statt. Am zweiten Messetag erschienen viele der über 232 Aussteller und die meisten Besucher ohne Schlips, denn in der Domstadt regierten die Frauen, Weiberfastnacht war angesagt. „Zeus Alaaf“ war der Ruf, an den sich viele zuerst einmal gewöhnen mussten, auch auf der Vorabendfeier, auf der über 2.200 Gästen ein Kessel Karnevalbuntes aus Köln serviert wurde. Ein Schwerpunkt der Messe lag auf jeden Fall auf den Fachmarktsortimenten, die unter dem Motto „Stark für die Zukunft“ in Halle 6 der Köln-Messe präsentiert wurden. „Wir wollen damit geeigneten Hagebaumärkten und Werkers Welt-Standorten ermöglichen, verstärkt neue Zielgruppen wie Handwerker, Kleinbetriebe und Profis auf Zeit anzusprechen“, so Torsten Kreft, Zeus-Geschäftsführer Category Management (CM). Dabei handelte es sich um das neue Konzept Großmaschinen für Hagebaumärkte und die zwei Werkers Welt-Fachmarktkonzepte Hand­werkzeuge. Außerdem wurden die Highlights der aktuellen Konzept­aufbauten Holz, Storage, Farben, Sanitär/Fliesen/Baustoffe, Elektro­installation, Handwerkzeuge und Gartentechnik gezeigt. Die stationären und halbstationären Großmaschinen wurden neu zusammengeführt. Auf der Fläche wird jetzt sowohl die Musterware als auch die kartonverpackte Lagerware gezeigt. Das Sortiment setzt sich zusammen aus Stromerzeugern, Zug-, Kapp- und Gehrungssägen, Holzspaltern und Tischkreissägen. Das erste Handwerkzeugkonzept der Werkers Welt wurde speziell für endverbraucherorientierte Standorte entwickelt, das andere wendet sich schwerpunktmäßig an Profikunden und Handwerker. Man habe, so Thorsten Gehrke, Bereichsleiter CM/DIY, das Lieferantenportfolio bei den Markenwerkzeugen deutlich ausgebaut. Optimiert wurde auch das Eigenmarkenprogramm. Die Weiterentwicklung der Marke Renovo ist inzwischen abgeschlossen, die Eigenmarken John Timber und Bob Stone werden nicht mehr geführt. Renovo umfasst jetzt sowohl Farben, Lacke und Tapeten als auch Holz und Baustoffe. Im Mittelpunkt des Hauptganges standen in Köln aber auch die Aktionsartikel. Sie wurden mit einem eigens für die Messe entwickelten Verkaufsförderungskonzept in Szene gesetzt. Erstmals zeigte auch Baumarkt direkt ausgewählte Artikel aus dem Katalog- und Online-Badmöbelsortiment sowie Öfen und drei Fahrradmodule für die drei Hagebaumarkt-Konzeptmärkte. Vertreten waren darüber hinaus die Arena, die über…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch