diy plus

Eisenwarenmesse

Internationale Eisenwarenmesse 2016

Schwerpunkte, Programm, Aktionen
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Die Internationale Eisenwarenmesse geht vom 6. bis 8. März in die 40. Runde, gehört damit aber längst nicht zum alten Eisen. Das Team um Messechefin Katharina C. Hamma hat in den vergangenen Monaten viel daran gesetzt, das Konzept der Messe weiter zu entwickeln und die weltweite Hartwaren-Plattform Nummer 1 auf die Trends der Branche abzustimmen.
Eine Entwicklung, von der die DIY Branche im Besonderen profitiert. Erstmalig finden die Fachbesucher in der Halle 5.1 auf 230 Laufmetern in der Mitte der Halle den DIY Boulevard mit 'Innovationen am laufenden Meter'. Die Regale des Boulevards bieten die perfekte Präsentationsfläche im POS Umfeld und entsprechen den Bedürfnissen der Branche. Eine Aktion, deren Umsetzung sich ausgezahlt hat: Unter den über 40 Ausstellern befinden sich namhafte Rückkehrer.
Innovation, Neuheiten und Präsentation gehören zum Kern der Internationalen Eisenwarenmesse und ziehen Aussteller und Fachbesucher aus aller Welt in die Dom-Metropole: 2016 präsentieren sich rund 2.700 Aussteller aus über 50 Ländern. Der Auslandsanteil liegt bei über 80 Prozent. Damit bietet die Messe alles, was die internationale Branche aktuell zu bieten hat, konzentriert auf über 144.000 Ausstellungsquadratmetern. Auch auf Fachbesucherseite rechnen die Veranstalter wieder mit einem internationalen Publikum. 2014 kamen Mitglieder des Handels, Einkäufer und professionelle Handwerker aus über 136 Ländern nach Köln.
Innovationen und Neuheiten erwarten die Fachbesucher aber nicht nur an den Ständen der Aussteller sondern auch im Rahmenprogramm. Bereits zum dritten mal verleiht die Koelnmesse den EISEN Innovation Award powerd by ZHH und den Eisen CSR-Award powered by BHB. Die Nominierten des Awards werden während der gesamten Messelaufzeit im Rahmen einer Sonderschau auf dem Mittelboulevard präsentiert. Für die Fachbesucher eine ausgezeichnete Gelegenheit, um sich umfassend zu informieren.
Eine weitere Neuheit auf der Messe ist das Thema E-Commerce: Die Branche ist im Umbruch. Am E-Commerce kommt aktuell keiner vorbei. Egal ob es sich um einen mittelständischen Werkzeughersteller oder einen internationalen Großhändler handelt. Als Kommunikationsplattform greift die Internationale Eisenwarenmesse dieses Thema auf und widmet ihm einen eigenen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch