Philips Lighting, Tischleuchte Beauvais
Bildunterschrift anzeigen
Die Tischleuchte Beauvais, eine moderne Interpretation der klassischen Schreibtischleuchte.
diy plus

Philips Lighting

Das Beste aus zwei Welten

Philips Lighting erweitert sein Programm dekorativer Wohnraumleuchten.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Sie heißen New Vintage und Smart Volume und sind zwei neue Leuchtenreihen aus dem "myLiving-Programm" zur Wohnraumbeleuchtung von Philips Lighting. Es besteht aus ganz unterschiedlichen Leuchten für alle Bereiche des Wohnens, das durch seine Formen und Designvielfalt bestechen will. Dazu gehört unter anderem auch die Tischleuchte Beauvais, eine moderne Interpretation der klassischen Schreibtischleuchte. Das Produkt ist vom Original-Design der Kalff "Z" Leuchte von 1957 inspiriert und ist in ihrer modernen Version mit einer LED-Lichtquelle ausgestattet. Der niederländische Architekt Louis Kalff kam im Jahr 1925 zu Philips und hat sich seinerzeit der Aufgabe verschrieben, den Marktauftritt des Unternehmens in eine moderne, dynamische Marke zu verwandeln. Nachdem er sich zunächst dem grafischen Bereich gewidmet hatte, arbeitete er anschließend im Produktdesign und begann mit der Entwicklung von Beleuchtungslösungen. Nach seinen Entwürfen sind einige legendäre Leuchten entstanden.
Das Beste aus traditionellen und modernen Designs sind die Grundlagen für die Lichtgestaltung zuhause mit Philips New Vintage-Leuchten. Inspiriert vom Retro-Chic der späten 50er Jahre, so Philips, ist jede Leuchte eine gelungene Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart. Die charakteristische Form bildet einen faszinierenden Kontrast zu den edlen Oberflächen. Eingesetzt würden ausschließlich langlebige Materialien in Verbindung mit einer sorgfältigen Verarbeitung. Die Pendelleuchten aus der Serie New Vintage wollen anknüpfen an den jüngsten Retro- und Nostalgie-Einrichtungstrend. Ausführungen in schwarzlackiertem Metall, mit plattiertem Kupfer, sowie aus Glas lassen sich sowohl in der Küche als markanter Blickfang als auch ebenso gut als Glanzlicht im Wohnbereich einsetzen. Passend zum Retro-Design der Leuchten eignen sich als Lichtquelle "Philips LEDclassic-Lampen" mit E27-Sockel, deren LED-Filamente an die Wendel früherer Glühlampen erinnern.
Die dekorativen Leuchten aus der Serie Philips Smart Volume bieten sich als die perfekte Wahl für alle an, die mit Licht und Leuchtendesign fein ausgewogene Akzente in ihren modernen Wohnräumen setzen möchten. Ob ein- oder ausgeschaltet: Die Kombination aus luftigen Materialien und modernen Formen macht diese Leuchten zum absoluten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch