HDM, Moers und Möckern
Bildunterschrift anzeigen
Drei Werke an zwei Standorten: Moers und Möckern.
diy plus

HDM

Neu aufgestellt

HDM hat sich im vergangenen Jahr neu positioniert und sich zukunftsfeste Struk­turen gegeben.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Das letzte Jahr war für HDM sehr ereignisreich. Anfang Januar 2016 stellte die Geschäftsführung des Unternehmens den Antrag auf die Einleitung eines Restrukturierungsverfahrens in Eigenverwaltung beim zuständigen Amtsgericht in Kleve. Nach Vorlage des Sanierungsplanes und dessen Zustimmung wurden die Maßnahmen zur Optimierung und Neuausrichtung von HDM durchgeführt. Hierfür wurde in der Geschäftsführung die Position des Restrukturierungsbeauftragten geschaffen. Zusammen mit weiteren, eigens für dieses Thema bereitgestellten Beratern und Mitarbeitern konnte das gesamte Verfahren in nur acht Monaten umgesetzt und erfolgreich abgeschlossen werden.

Zum Hintergrund


HDM bedient die Marktbereiche DIY, Fachhandel, Objekt,- und Industriegeschäft im In- und Ausland. Margenverluste in den Hauptabsatzbereichen in Deutschland und eine entsprechende Kostenstruktur hatten hier eine Anpassung unumgänglich gemacht.
In Deutschland wurden daraufhin Rationalisierungsmaßnahmen in allen drei Werken durchgeführt. So wurden Führungsstrukturen verschlankt, Servicebereiche ausgelagert und Kostensenkungsprogramme aufgelegt. Weiter wurde der Außendienst in Deutschland von Handelsvertretungen auf Werksreisende Mitarbeiter umgestellt. Dabei handelt es sich um qualifizierte Servicemitarbeiter, die, so stellt HDM heraus, bereits über langjährige Erfahrungen verfügen und so optimal den Kunden beraten können. Für verschiedene Marktbereiche im In- und Ausland wurden neue Stellen geschaffen. Künftig sollen noch weitere Vertriebsmitarbeiter den Dienst bei HDM aufnehmen.

Sortiment erweitert


Auch der Sortimentsbereich wurde überarbeitet. So stehen derzeit verschiedene Produkte in der Einführungsphase.
Im Bereich ummantelte Leisten (UMA Leisten) sind es beispielsweise weitere Profile für das Sockelleisten-Sortiment. Neu ist jetzt die Möglichkeit, die Leisten auch auf einen Clip zu stecken. Damit können Sockelleisten nicht nur geklebt oder mittels des bekannten Dübel-Systems montiert, sondern zusätzlich mittels Steck-Clip befestigt werden. Die Erfindung der sogenannte Stecksockelleiste vor über fünfzig Jahren, ebenso wie die Technik zur Ummantelung von Leisten, wird von HDM-Firmengründer Arnold Dammers zugeschrieben.
Zudem hat HDM ein Paneel-Sortiment auf den Markt gebracht. Unter dem Konzeptnamen "Best of White" werden neue Abmessungen, Ausführungen und Formen angeboten. Diese stehen auch mit einer speziellen trendweißen Oberfläche, welche darüber hinaus auch streichfähig ist, zur Verfügung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch