Hagebau, Zukunftskonvent Bonn, New Deal
Bildunterschrift anzeigen
Die Teilnehmer des Zukunftskonvents in Bonn bekannten sich zum „New Deal“, einer neuen Art der Zusammenarbeit.
diy plus

Hagebau

Auf der Suche nach der digitalen „New Frontier“

New Deal, Gründungsväter: Mit Bezügen zu den Ursprüngen will die Hagebau zu neuen digitalen Grenzen aufbrechen. Fast klingt es wie ein Zurück zu amerikanischen Werten.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Der New Deal bedeutete in den Jahren nach 1933 eine Reihe radikaler Wirtschafts- und Sozialreformen in den USA seitens des damaligen Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Mit ihm sollten die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise von 1929 gemeistert werden, die große Teile der Wirtschaft ruiniert und einen beträchtlichen Teil der Bevölkerung in die Armut gestoßen hatte. Das Bruttoinlandsprodukt hatte sich binnen vier Jahren in den USA halbiert und die Arbeitslosenquote stieg von drei auf fast 25 Prozent!
Einen neuen "New Deal" haben neuerdings auch Geschäftsführung und Aufsichtsrat der Hagebau ausgerufen: "Der New Deal bedeutet, dass wir uns auf die Werte unserer Gründungsväter besinnen: Die Hagebau ist nicht nur eine Handelsgesellschaft, sondern vor allem eine Handlungsgemeinschaft", ist Johannes Schuller, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Kooperation, überzeugt. Kann man jetzt analog der krisenhaften Situation der Vereinigten Staaten im Jahr 1933 auf eine ähnlich gelagerte Gefahrenlage im Jahr 2019 bei der Soltauer Kooperation schließen? Wohl nicht, aber der Druck, der auf die gesamte Branche seitens der großen Portalbetreiber ausgeübt wird, ist schon gewaltig.
Auf einem Zukunftskonvent Ende März 2019 in Bonn diskutierten rund 300 Gesellschafter der Kooperation und 100 Mitarbeiter der Zentrale über den "Soltauer Weg", das Schlagwort, unter dem der strukturierte Veränderungsprozess steht (siehe Bericht in diy 1/2019), und vereinbarten den erwähnten "New Deal", der zu einer neuen Art der Zusammenarbeit von Gesellschaftern und Zentrale führen soll. Das erinnert an die berühmte "New Frontier"-Rede von John F. Kennedy, als dieser 1960 die Wahl seiner Partei zum Präsidentschaftskandidaten annahm: "Wir stehen heute am Rande einer neuen Grenze ... der Grenze unbekannter Möglichkeiten und Gefahren".
Der Konvent war, so Johannes Schuller im Rahmen eines Pressegespräches im November 2018, als ein "großes außerordentliches Treffen" der Gesellschafter geplant, "auf dem wir darüber sprechen, wie wir uns verändern wollen". Dort sollte unter anderem auch darüber diskutiert werden, die Hagebau als Dachmarke auch im Fachhandel durchgängig zu installieren.
Und tatsächlich spielte das Thema Dachmarke auf dem Bonner Zukunftskonvent auch eine ganz wichtige Rolle. Das Thema, gleich, ob man das Kind jetzt als "Dachmarke" oder "Kooperationsmarke" bezeichnet, brennt der Kooperation eigentlich schon seit Jahren unter den Nägeln. So richtig weiter gekommen ist man bisher bei der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch