Studie Wohngesundheit, Konzept & Markt, Bekanntheit ausgewählter Marken
diy plus

Studie Wohngesundheit, Teil 2

An der Spitze: Biofa, Knauf und Velux

Zum ersten Mal hat Konzept & Markt gemeinsam mit dem Sentinel Haus Institut und dem Dähne Verlag eine groß angelegte Befragung zum Thema „Wohngesundheit“ durchgeführt. Dazu wurden die Meinungen und Einstellungen von rund 1.000 Bauherren und renovieren analysiert.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Im Markenteil der neuen Studie werden 160 Marken im Hinblick auf ihre Wahrnehmung und ihr Image im Kontext mit der vermuteten Wohngesundheit geprüft. Den Beginn macht dabei ein Ranking der gestützten Markenbekanntheit. Alpina (96%), Brillux und Pattex (jeweils 89%) sind, so die Ergebnisse der Befragung, die bekanntesten Anbieter.
Darüber hinaus werden alle Marken basierend auf einem Wohngesundheitsindex analysiert. Dieser setzt sich zu gleichen Teilen aus den Beurteilungen im Hinblick auf die vermutete Herstellung von wohngesunden Produkten, die Innovationsführerschaft bei der Schadstoffbegrenzung und den Kommunikationsschwerpunkt "Wohngesundheit" zusammen. Für diese drei Kriterien sowie den gesamthaften Wohngesundheits-Index werden ausführliche Rankings aller Marken gezeigt. In Ergänzung zu diesen gesamthaften Übersichten werden die Anbieter in verschiedenen Warengruppen kategorisiert und ausführlich dargestellt. Neben der gestützten Markenbekanntheit, dem Wohngesundheitsindex und den drei Ausgangskriterien für die Berechnung des Wohngesundheitsindex werden ausführliche Profile für jede einzelne Marke dargestellt. Diese beinhalten die Bekanntheit, die Top 5 Kriterien einer Bau-/Modernisierungsmaßnahme, die Intensität des Informationsverhaltens, die Bereitschaft zu Mehrausgaben, die Top 5 Informationsquellen zum Thema "Wohngesundheit", die Top 4 Händler, die Beachtung von Umweltsiegeln und Zertifikaten sowie eine Übersicht aller Kriterien für den Wohngesundheitsindex.
Der Wohngesundheits-Index setzt sich aus den drei Teilbereichen "Herstellung wohngesunder Produkte", "Innovationsführerschaft bei der Schadstoffbegrenzung" und "Kommunikationsschwerpunkt 'Wohngesundheit'" zusammen. Zunächst werden die Zustimmungswerte der drei Teilbereiche in einer Rangfolge dargestellt. Ausgangspunkt für die Bewertungen war jeweils, dass die Befragten die betreffende Marke zumindest dem Namen nach kennen musste. Der Wohngesundheits-Index ergibt sich dann aus dem Durchschnittswert über alle Summen der drei Teilbereiche. Marken, die über einen Bekanntheitsgrad verfügen, der kleiner als 10 Prozent ist, wurden mit einem Hinweis gekennzeichnet.
Den höchsten Wohngesundheitsindex, also den höchsten Mittelwert aus den Kriterien "Herstellung wohngesunder Produkte", "Innovationsführerschaft bei der Schadstoffbegrenzung" und "Kommunikationsschwerpunkt Wohngesundheit" haben die Marken Biofa (Indexwert 53), Velux (52) und Knauf (52).
Die Spreizung der Werte für die verschiedenen Marken ist…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch