Ein Pass für Einfamilienhäuser

17.12.2001

Bundesbauminister Kurt Bodewig wirbt bei Häuslebauern für eine freiwillige Dokumentation von Ausstattung und Ausbau.

Bundesbauminister Kurt Bodewig hat den neuen Gebäudepass vorgestellt. Der Gebäudepass dokumentiert die wichtigsten Daten der Ausstattung und des Ausbaus eines Einfamilienhauses zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung. Er enthält beispielsweise eine Kurzbeschreibung der Baukonstruktion und ihrer Materialien sowie der technischen Anlagen. Das Anlegen eines Gebäudepasses ist freiwillig. Bauherren können ihn im Internet herunterladen von der Homepage des Kompetenzzentrums der Initiative „kostengünstig qualitätsbewusst Bauen – umweltgerecht, innovativ, bezahlbar“: www.kompetenzzentrum-iemb.de (dort unter Informationssystem – Informationsblätter – Hausakte als PDF-Dokument).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch