Kingfisher erhöht Beteiligung an Hornbach

Kingfisher kauft sowohl stimmrechtslose Vorzugsaktien als auch Stammaktien des deutschen DIY-Vorzeigehändlers

Kingfisher plc, London, hat 17,4 Prozent der stimmrechtslosen Vorzugsaktien der Hornbach Holding AG gegen eine Barzahlung von 36,2 Mio. € erworben. Damit erhöht sich die Gesamtbeteiligung des Unternehmens an Hornbach auf 21,2 Prozent.
Daneben übernahm die Gruppe 5,5 Prozent der Stammaktien der Hornbach Baumarkt AG, die zu 80 Prozent von der Hornbach Holding AG gehlten werden. Für diese Transaktion leistete Kingfisher eine Barzahlung von 21,5 Mio. €.
Dazu Sir Geoffrey Mulcahy, Chief Executive von Kingfisher: "Unsere  Beziehung zu Hornbach hat sich sehr positiv entwickelt. Mit dieser Transaktion bestätigen wir unsere Überzeugung,   dass das Unternehmen als führender Betreiber von Heimwerkermärkten in Deutschland und mit starken Positionen auf anderen Märkten über hervorragende Geschäftsaussichten verfügt."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch