Gemeinsam herstellen, getrennt vermarkten

21.01.2003

Parador und Berthold gehen ein Joint Venture zur Produktion von Massivholzdielen ein

Mit der Unterzeichnung eines Letter of Intent haben Parador und Bruno Berthold Massivholz die Grundlage für ein gemeinsames Joint Venture gelegt. Die beiden Unternehmen werden zu jeweils 50 Prozent an einer neu gegründeten Produktionsgesellschaft für Massivholzdielen beteiligt sein, die am Stammsitz von Berthold in Bornheim-Sechtem bei Bonn angesiedelt ist. Ausschließlich die Produktion werden die beiden Partner gemeinsam betreiben, nicht aber die Vermarktung. Geschäftsführer werden Parador-Geschäftsführer Volkmar Halbe und Dr. Lutz Berthold, geschäftsführender Gesellschafter von Berthold. Der Dielenhersteller verfügt seit rund zwei Jahren über ein neues Werk mit einer Produktionskapazität von jährlich 500.000 m², das derzeit mit einem Ausstoß von 120.000 m² arbeitet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch