Garten News

14.08.2006

 „Aktion Neu für Alt“
Die Gartengeräteindustrie verbindet mit der neuen Elektro-Altgeräte-Entsorgung die Hoffnung auf einen Marktimpuls und eine „Aktion ‚Neu für Alt’ in zahlreichen Gartengeräteschuppen“, wie es in einer Erklärung des Industrieverbandes Garten (IVG) heißt. Die IVG-Mitglieder sind über das Konsortium „Elektrowerkzeuge – Elektroschweißgeräte – Elektrische Gartengeräte“ und durch beauftragte Logistikunternehmen an der öffentlichen Entsorgung über Recyclinghöfe in das System der neuen Elektroschrottverordnung eingebunden. Den Aufbau der Stiftung Elektro-Altgeräte haben sie durch ein Darlehen mit finanziert.
Insgesamt ein grünes Plus
Der Gartenmarkt hat 2005 ein Volumen von 8,941 Mrd. € erreicht; Schnittblumen sind dabei nicht eingerechnet. Diese Zahl hat die BBW Marketing, Neuss, in ihrer jetzt herausgekommenen Studie „Garten 2006 – Markt und Verbraucher“ ermittelt. Gegenüber 2004 ergibt sich eine Steigerung um knapp 1,1 Prozent. Dabei kommen die Zuwächse zu einem großen Teil aus dem Segment Gartenhartware, das um 2,6 Prozent auf ein Marktvolumen von 3,258 Mrd. € zugelegt hat. Zuwächse gab es außerdem bei den Topf-, Beet- und Balkonpflanzen sowie beim biologisch-chemischen Gartenbedarf. Die von der BBW veröffentlichten Zahlen weichen im Detail leicht von der IVG-Statistik ab.
IPM Dubai: Die Wüste blüht
Als „überragenden Auftakt“ bezeichnet die Messe Essen die erste IPM Dubai – International Plant Expo Middle East. 1.521 Besucher aus mehr als 50 Nationen haben die Fachmesse Mitte März im Airport Expo Dubai besucht. Die Aussteller kamen aus zwölf Ländern. Ihre Anzahl von knapp 100 soll sich, erwarten die Veranstalter, im nächsten Jahr bereits verdoppeln. Sie haben ein Angebot aus den Bereichen Pflanzen, Gartenbautechnik, Floristik und Verkaufsförderung präsentiert und wollen zu 90 Prozent bei der nächsten IPM Dubai vom 6. bis zum 8. März 2007 dabei sein. Die Besucher sind aus der gesamten Golfregion, Ostafrika, dem indischen Subkontinent und Zentralasien angereist. Auch europäische und amerikanische Fachbesucher waren vor Ort.
Die Veranstalter – neben der Messe Essen die Planetfair Dubai – rechnen damit, dass sich der Messeplatz Dubai zur Drehscheibe für den Pflanzen- und Schnittblumenhandel entwickelt. Sie sehen einen großen Bedarf in der Boomregion und verweisen auf die Eröffnung des Dubai Flower Centre.
Kurz berichtet
Der Baustoffring gibt zum ersten Mal einen Gartenkatalog heraus. Der Katalog mit dem Titel Gartenideen hat 36 Seiten und erscheint in einer Auflage von 600.000 Exemplaren.
Als „Ei des Kolumbus“ ist der Lenkmäher von Gardena gewürdigt worden. So heißt die Auszeichnung, die von der Stiftung Innovation vergeben wird. „Der Lenkmäher steht für technischen Fortschritt und einen deutlichen Mehrnutzen“, erklärt der Vorsitzende der Stiftung, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Zulauf.
Die Umsätze im Heimtiermarkt sind im vergangenen Jahr um 2,3 Prozent auf 3,08 Mrd. € gewachsen, teilt der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) mit. Während im Heimtierbedarfsmarkt eine Umsatzsteigerung von 4,1 Prozent auf 791 Mio. € verzeichnet wurde, wuchs der Markt für Heimtierfutter um 1,6 Prozent auf 2,289 Mrd. €.
In Deutschland wurden 2005 rund 80.000 Anlagen zur Regenwassernutzung für rund 340 Mio. € gebaut, hat Mall, Donaueschingen-Pfohren, ermittelt. Jeder dritte Neubau wurde mit einer Zisterne ausgerüstet. Der Gesamtbestand an Regenspeichern in Deutschland wird auf 1,5 Mio. Stück geschätzt.
Oase will mit seinen Handelspartnern einen neuen Vertriebsbindungsvertrag eingehen. Darin ist festgelegt, dass nur beratende Händler die Produkte vertreiben dürfen.  Im Internet dürfen sie die Produkte nur im Zusammenhang mit dem Onlineservice verkaufen, den der Teichspezialist anbietet.
Drive-in jetzt auch in Grün
Hornbach hat in Bornheim den eigenen Angaben zufolge einzigen Drive-in für Großpflanzen eröffnet. Der so genannte Allee-Drive-in ist rund 1.800 m2 groß und führt bis zu sechs Meter hohe Bäume, Bambusse, Heckenpflanzen und Großsträucher, die mit dem Fahrzeug abgeholt werden können. Als Kunden sollen in erster Linie Gartenbaubetriebe angesprochen werden. Für die Beratung stehen ausgebildete Gärtner zur Verfügung.
Tochter in den USA
Soendgen Keramik, Adendorf, hat eine Tochterfirma in den USA gegründet. Durch die Präsenz vor Ort will der deutsche Hersteller die Aufträge der Großkunden innerhalb weniger Tage erfüllen. Die Soendgen LLC hat ihren Sitz in Atlanta/Georgia. Dort betreibt sie ein 2.000 m2 großes Lager, von dem aus die amerikanischen Baumarktketten, Gartencenter, Verbrauchermärkte und Pflanzer kurzfristig beliefert werden können. In dem neuen Lager werden 140 Artikel bevorratet, die speziell auf die Bedürfnisse und den Geschmack des Überseemarktes abgestimmt sind, heißt es in einer Mitteilung.
Soendgen hat seine Exportquote in den Jahren 2004 und 2005 um 18 Prozent gesteigert. Der Umsatz ist im vergangenen Jahr zweistellig gewachsen. Den Export als zweites Standbein aufzubauen, sei insbesondere in den USA gelungen.
Download: Garten News (PDF-Datei)
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch