Fortführung angestrebt

12.01.2009
Das Großhandelsunternehmen von Buelow hat nach einem hohen Liquiditätsverlust Insolvenzantrag gestellt

Die von Buelow GmbH, Hemmingen, hat Insolvenzantrag gestellt. Aufgrund alter, wirtschaftlicher Verträge mit einem Großkunden habe das Unternehmen einen Liquiditätsverlust in siebenstelliger Höhe hinnehmen müssen, schreibt der geschäftsführende Gesellschafter Christian von Bülow. Hinzu kommen der Darstellung zufolge Umsatzrückgänge aufgrund der derzeitigen gesamtwirtschaftlichen Lage. Christian von Bülow spricht allerdings von einer guten Basis des Unternehmens und langjährigen Kundenbeziehungen. Das Unternehmen wird mit einem vorläufigen Insolvenzverwalter fortgeführt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch