Gartencenter vorn

04.05.2009
Am häufigsten werden Pflanzen und Gartenbedarf in Gartencentern eingekauft. Baumärkte haben an Beliebtheit verloren, Supermärkte und Discounter holen jedoch auf

Gartencenter haben der Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) 2009 zufolge den Baumärkten den Rang als beliebteste Einkaufsstätte von Pflanzen und Gartenbedarf abgelaufen. Nach dem Einkauf in den zurückliegenden sechs Monaten befragt, nannten 22,2 Prozent ein Gartencenter. In den vor einem Jahr publizierten Ergebnissen lagen die Baumärkte noch knapp vorn. Deutlich zugelegt haben allerdings auch Supermärkte und Discounter mit einem Anteil von 12,1 Prozent der Nennungen. Insgesamt verbessert hat sich die Nachfrage insgesamt, denn der Anteil derjenigen, die gar keine Pflanzen oder keinen Gartenbedarf gekauft haben, ist leicht auf 37,7 Prozent gesunken. Die Daten stammen aus Befragungen von mehr als 23.000 Personen in der Zeit zwischen Oktober 2006 und März 2008.
Einen ausführlichen Bericht über die Garten-relevanten Ergebnisse aus der VuMA 2009 veröffentlicht das Fachmagazin diy in seiner Mai-Ausgabe. Sämtliche entsprechende Daten aus der Erhebung finden Sie auf DIYonline in der Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch