Schattenzeiten noch nicht vorbei

08.09.2009
Studie Interconnection: Sonnenschutz 2009 mit minus 8,5 Prozent

Die Abschwächung der Konjunktur und der damit verbundene Rückgang im Bausektor tragen dazu bei, dass der Sonnenschutzmarkt auch 2009 nicht durch Wachstum überzeugen wird. Laut der aktuellen Studie von Interconnection Consulting, Wien, ist ein wertmäßiger Rückgang von 8,5 Prozent für 2009 zu erwarten. Der Markt für Rollläden entwickelt sich in den meisten Ländern parallel zum Fenstermarkt. Bei den Top 5 Ländern (Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und UK) ist 2009 ein wertmäßiger Rückgang von minus 9,6 Prozent zu erwarten. Am stärksten betroffen ist Spanien, wo mit einem Minus von 17,5 Prozent zu rechnen ist, während Frankreich und Deutschland mit einem kleinen Minus davon kommen (3,5 Prozent für Frankreich und 3,3 Prozent für Deutschland). In allen fünf Ländern, prognostiziert die Studie, ist erst ab 2011 mit einer Erholung zu rechnen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch