„Eisen“-Preise erstmals verliehen

07.03.2012
Der Nachhaltigkeitspreis ging zu gleichen Teilen an Wolfcraft aus Deutschland und Diager aus Frankreich

Auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln wurde am Sonntagabend erstmals der „Eisen“ verliehen, ein Preis für die besten Innovationen sowie für überzeugende Nachhaltigkeitsprogramme von Unternehmen. Gemeinsam von der Koelnmesse und dem Zentralverband Hartwarenhandel (ZHH) wurden dabei die Topprodukte Werkzeug, Industriebedarf, Befestigungs-, Verbindungstechnik und Beschläge mit dem Innovationspreis „Eisen 2012“ ausgezeichnet. Der Innovationspreis ging an Gedore (Dremaster DMK 200), Knipex (KNIPEX TwinForce) und Rhodius (LD403 All In One). Zusammen mit den besten Neuheiten der Messe zeichneten die Koelnmesse und der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e. V. (BHB) zusätzlich Unternehmen, die das Thema Nachhaltigkeit vorbildlich umsetzen, erstmalig auch mit dem Nachhaltigkeitspreis „Eisen“ aus. Hier wurden zwei Firmen ausgezeichnet, nämlich das französische Unternehmen Diager und aus Deutschland Wolfcraft. Alle nominierten Produkte sind auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln im Rahmen einer Sonderschau auf dem Messeboulevard und in der Passage Halle 4/5 ausgestellt (s. Bild).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch