Möbler legten deutlich zu

15.01.2013
Der Umsatz stieg 2012 um 2,7 Prozent. Der Online-Handel wuchs noch stärker

Der deutsche Möbelhandel ist 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf 30,7 Mrd. € Gesamtumsatz gewachsen. Das zeigt der EHI-Möbelreport 2012, die jährlich aktualisierte Untersuchung im Auftrag des Mittelstandsverbundes (ZGV). Der Wachstumstrend in der Möbelbranche zeigt sich besonders bei Büromöbeln, deren Umsatz von rund 2,2 Mrd. € 2010 auf knapp 2,4 Mrd. € 2012 um knapp zehn Prozent gestiegen ist. Diese Steigerung lässt sich mit der Erholung des Marktes nach der Finanzkrise erklären. Auch der strukturelle Trend zum Online-Handel macht vor dem Möbelkauf nicht Halt. So ist der Umsatz des Versandhandels mit Möbeln um gut sechs Prozent auf 1,7 Mrd. € gewachsen. Fast zwei Drittel davon entfallen auf den Online-Handel.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch