Egger

Stabiles Jahresergebnis

Egger-Geschäftsführung: Marktstellung ausgebaut (v.l.). Walter Schiegl, Leiter Produktion und Technik, Thomas Leissing, Leiter Finanzen und Verwaltung, Ulrich Bühler, Leiter Vertrieb und Marketing.Bildunterschrift anzeigen
Egger-Geschäftsführung: Marktstellung ausgebaut (v.l.). Walter Schiegl, Leiter Produktion und Technik, Thomas Leissing, Leiter Finanzen und Verwaltung, Ulrich Bühler, Leiter Vertrieb und Marketing.
01.08.2014

Eine positive Entwicklung aller wesentlichen Kennzahlen, ein leichtes Umsatzplus und ein EBITDA von 312 Mio. € im Geschäftsjahr 2013/14 (30. April) präsentierte die Egger Gruppenleitung bei der Jahres-Pressekonferenz am Stammsitz in St. Johann in Tirol. Damit, teilt das Unternehmen mit, konnte die Marktstellung trotz schwierigem Marktumfeld, geprägt von der zögerlichen Konjunkturerholung und einem neuen Höchststand der Holzpreise, im vergangenen Geschäftsjahr weiter ausgebaut werden. Der konsolidierte Umsatz der Egger-Gruppe im Geschäftsjahr 2013/14 beläuft sich auf 2,22 Mrd. €. Zum Umsatzplus von 1,7 Prozent trugen vor allem Umsatzsteigerungen in Großbritannien und im Bereich Egger Building Products (OSB und Schnittholz) bei. Diese Bereiche kompensierten die teils währungsbedingten rückläufigen Umsätze in Russland und im Bereich Fußboden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch