Gartenmarkt

IVG forscht künftig selbst nach neuen Trends

Der "Trendticker Garten" des IVG soll künftig zweimal im Jahr erscheinen.Bildunterschrift anzeigen
Der "Trendticker Garten" des IVG soll künftig zweimal im Jahr erscheinen.
09.07.2015

Der Industrieverband Garten (IVG) kümmert sich künftig in Eigenregie um die Trendforschung. Bislang hat er dafür unter anderem mit der Nürnberger Agentur Swell zusammengearbeitet. Die Ergebnisse werden den IVG-Mitgliedern in dem neuen "Trendticker Garten" zur Verfügung gestellt, der künftig zweimal im Jahr herauskommen soll.
Die erste Ausgabe dieses Newsletters ist jetzt erschienen. "Für unsere Mitglieder ist es von großer Bedeutung, dass wir den Bereich Trend- und Marktforschung abdecken und sie regelmäßig auf dem Laufenden halten", begründet IVG-Geschäftsführer Johannes Welsch das Projekt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch