Gesellschafterversammlung

Meesenburg sieht fröhliche Zeiten für die Eurobaustoff

Die Geschäftsführung der Eurobaustoff-Zentrale kann den Gesellschaftern auf der heutigen Hauptversammlung gute Zahlen präsentieren.Bildunterschrift anzeigen
Die Geschäftsführung der Eurobaustoff-Zentrale kann den Gesellschaftern auf der heutigen Hauptversammlung gute Zahlen präsentieren.
17.06.2016

"Es herrschen fröhliche Zeiten für die Eurobaustoff." Mit diesen Worten kommentierte der Aufsichtsratsvorsitzende der Kooperation, Boy Meesenburg, die jüngste Umsatzentwicklung auf der Gesellschafterversammlung heute in Frankfurt. "Schwarz müssten da eher die Wettbewerber tragen", sagte er. Die Eurobaustoff hat, wie bereits gemeldet, das erste Quartal mit einem Plus zentral abgerechneten Umsatzes von 5,3 Prozent abgeschlossen. Im Einzelhandel ist betrug der Zuwachs sogar 6,5 Prozent. Das Zentraleinkaufsvolumen belief sich auf insgesamt 1,2 Mrd. €.
Ulrich Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung, kündigte in seiner Rede Gespräche mit rund einem Dutzend  Eurobaustoffmitgliedern wegen deren Doppelmitgliedschaft bei der EMV-Profi an. Er äußerte auch seine Skepsis hinsichtlich der geplanten Kooperation von ZEB und Holzring. Die Partner hätten einfach zu unterschiedliche Interessen, meint Wolf.
Das Treffen der Eurobaustoff-Gesellschafter begann gestern Abend mit einem gemeinsamen Fußball-Gucken im Palmengarten. Von den 475 Gesellschaftern sind bei der heutigen Hauptversammlung 223 anwesend. Einschließlich der erteilten Vollmachten sind mehr als 83 Prozent der Gesellschaftshäuser vertreten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch