Flächenbereinigt plus 35 Prozent

Ace Hardware meldet Rekordwachstum im zweiten Quartal

Rekordumsätze aufgrund der Covid-19-Pandemie meldet auch die US-amerikanische Kooperation Ace Hardware. Die angeschlossenen unabhängigen Eisenwarenhandlungen in den USA melden ein flächenbereinigtes Plus von 35,3 Prozent. Der Zentrale zufolge haben die Händler davon profitiert, dass die Konsumenten mehr DIY-Projekte angegangen sind und mehr für Home Improvement statt für Reisen oder Unterhaltung ausgegeben haben.

Der Gesamtumsatz ist um 35,1 Prozent auf 2,2791 Mrd. USD (1,9238 Mrd. Euro) gestiegen. Davon entfallen 1,0299 Mrd. USD (870 Mio. Euro) auf den zentralen Großhandelsumsatz, der um 32,8 Prozent zugelegt hat. Die von der Zentrale in Eigenregie gesteuerten Märkte haben 249,2 Mio. USD (210,4 Mio. Euro) erwirtschaftet, was einem Plus von 57,0 Prozent entspricht.

Die E-Commerce-Umsätze über www.acehardware.com haben sich fast versechsfacht (plus 493 Prozent).

Das internationale Geschäft hat allerdings stark unter der Pandemie gelitten. Denn bis zu 50 Prozent der Geschäfte, die außerhalb der USA von Ace Hardware betreut werden, waren zeitweise geschlossen. Deshalb sind die Großhandelsumsätze der Zentrale mit ihren Auslandspartnern um 0,8 Prozent gesunken.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch