diy plus

"Plus"-Initiative als Bindeglied zwischen Handel und Hersteller

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT “Plus"-Initiative als Bindeglied zwischen Handel und Hersteller Sogenannte Partnerschafts-Abkommen zwischen Herstellern und Handel gibt es gerade im Gartenmarkt zuhauf, wenn auch von unterschiedlicher Qualität. Der Bedarf danach scheint groß zu sein. Jetzt hat Oase-Pumpen mit “Oase Plus" noch eins drauf gesetzt. Unter diesem Zeichen werden mittelständische Fachhändler, die sich der “Oase Plus"-Interessengemeinschaft anschließen, zukünftig ihre Produkt-, Beratungs- und Servicekompetenz verdeutlichen. Wie Ulrich Küppers, Marketingleiter bei Oase, erläutert, handelt es sich bei dem Partnerschaftskonzept “Oase Plus" um eine Initiative für mittelständische Fachhändler, die das Ziel verfolgt, “den Informationsfluß wechselseitig zu gewährleisten und dadurch eine beratungs-, service- und qualitätsoptimierte Marktpräsenz im harten Wettbewerb der zukünftigen freien Warenströme des europäischen Binnenmarktes zu sichern". “Oase Plus" soll eine starke Interessengemeinschaft werden und eine für alle Seiten nutzbringende Breitenwirkung erzielen. Damit das so werden kann, hat Oase einige Regeln aufgestellt: Mitglied werden können mittelständische Fachhändler, die das Sortiment von Oase-Pumpen führen. Sie sollten attraktive Verkaufsräume haben und dem Oase-Sortiment ausreichend Platz einräumen für eine produktadäquate Präsentation und attraktive Plazierung; Die Mitglieder zahlen einen noch festzusetzenden Jahresbeitrag in den “Oase Plus"-Fond ein; dieser Fond wird von der Interessengemeinschaft selbst verwaltet; Oase-Pumpen verdoppelt den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch