diy plus

Schwäbische Umflaggung

Aus dem verbleibenden Schlecker-Baumarkt in Ehingen wurde ein Bauspezi-Markt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Linzmeier Baustoffe GmbH & Co. KG aus Riedlingen hat den einzigen Schlecker-Baumarkt über­nommen. Nach Integration in das Konzept der Linzmeier-Gruppe wurde der Baufachmarkt in der Talstraße 10 (gegenüber Schlecker­land) in Ehingen Ende Mai 2012 als Bauspezi neu eröffnet. Linzmeier ist NBB-Franchisenehmer. Die Verträge haben Geschäftsführer Andreas Linzmeier und Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz unterzeichnet. Die 15 Schlecker-Beschäftigten wurden übernommen. Nach einer zügigen, fünftägigen „Umflaggung“ und Inventur ging der neue Linzmeier-Baufachmarkt am 25. Mai 2012 an den Start. Wie bereits an den Standorten Laichingen, Ochsenhausen und Riedlingen soll auch in Ehingen ein Baucenter entstehen, bestehend aus Baufachmarkt und Baustoff-Fachhandel. Mit dem Konzept wurde bereits vor zehn Jahren in Ochsenhausen das klassische Baustoffangebot mit Baumarktartikeln kombiniert, die die wachsende Zielgruppe der Do-it-Yourselfer, aber auch den Profikunden ansprechen soll. Der neue Baufachmarkt passt mit einer Größe von mehr als 4.000 m² Verkaufsfläche gut in das Portfolio des Unternehmens. Das Sortiment umfasst u. a. Bad- und Sanitärprodukte, Haushaltswaren, Werkzeuge, Kleineisenteile, Farben, Elektroartikel, Holz, Blumen und Pflanzen, Garten- und Freizeitartikel. Dem Markt ist auch ein Gartencenter angegliedert. Das Sortiment des neuen Baufachmarktes wurde um einige Markenprodukte in den Bereichen Werkzeuge und Maschinen, Baustoffe und Holz erweitert. Das seit zehn Jahren bestehende-Baustoffe-Konzept des Un­ternehmens umfasst einen Baustoff-Fachhandel mit angeschlossenem Baufachmarkt. Dieses Konzept soll jetzt auch in Ehingen umgesetzt werden. Zunächst bleibt jedoch die räumliche Trennung bestehen. Der Baustoff-Fachhandel bleibt in den Gebäuden in der Adolffstraße 68. Im kommenden Jahr wird auf dem Gelände in der Talstraße ein weiteres Gebäude mit Verkaufsräumen, Ausstellungsflächen und Lager für Baustoffe errichtet. Die bestehenden Gebäude sollen energetisch saniert und optisch neu gestaltet werden. Mit dieser Maßnahme sollen weitere neue Arbeitsplätze am Standort Ehingen geschaffen werden. Die Eröffnung des neuen Baucenters ist für Herbst 2013 geplant. Der Baufachmarkt ist gegenüber dem Schlecker­­land in Ehingen angesiedelt. Neuer Eigentümer des SB-Warenhauses samt Möbel­markt ist die Newport-Gruppe aus Hamburg. Nicht allein durch die bessere Verkehrsanbindung (direkt an der L465 Richtung Biberach), auch durch das Einkaufs­center mit Tankstelle hält die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch